Frage von JeanneLausanne, 2

Krankenkasse/Rentenversicherung fuer drei Monate...?

Hallo, eine Frage zum Thema Krankenversicherung: ich fange bereits eine befristete Arbeit an einer VHS an, und muss mir noch eine Krankenkasse suchen. Da aber das Projekt nur bis Dezember läuft, weiss ich nicht, wie ich das erledigen kann (da die meisten Krankenkassen, oder zumindest das habe ich gehoert, den Kunden fuer mindestens ein Jahr/anderthalb Jahre binden). Spaeter habe ich nicht vor, in Deutschland zu bleiben, und deswegen lohnt es sich vielleicht nicht, mich an einer "normalen" Krankenkasse anzumelden. Und noch eine Frage die Steuern betrifft. Als Freiberufler muss ich alles alleine erledigen (vermutlich), aber wie macht man das bei einer befristeten freiberuflichen Arbeit? Tipps? Ideen? Erklaerungen? Danke an alle :)

Antwort
von eulig, 1

du schreibst, dass du die Tätigkeit auf freiberuflicher Basis ausübst.

wie bist du denn aktuell krankenversichert? gesetzlich oder privat.

wenn du privat versichert bist, gibt es keine Möglichkeit für diese Tätigkeit in eine gesetzliche Krankenversicherung zu kommen. man bleibt weiter privat versichert.

wenn du bisher schon gesetzlich versichert warst, dann musst du für diese Tätigkeit als Selbstzahler eingestuft werden. die Beiträge richten sich dann prozentual nach deinem Einkommen aus dieser Tätigkeit.

grundsätzlich gilt in Deutschland Versicherungspflicht. d.h. du musst dich für diese Monate auch versichern. wenn du danach ins Ausland gehst, muss du der Versicherung einen Nachweis vom Einwohnermeldeamt beibringen, aus dem hervorgeht, dass du ins Ausland verzogen bist. dann wird auch die Versicherung beendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten