Frage von andreas124,

Krankenkasse will eigentliche Fahrtkosten nicht übernehmen

Hallo, ich war knapp 2 Wochen in einer teilstationären Einrichtung. Nun habe ich die Übernahme der Fahrtkosten bei der KK beantragt. Die will die eigentlicher Fahrtkosten mir mein PKW nur zahlen, wenn mir der Arzt eine Bescheinigung ausstellt das dafür eine Notwendigkeit bestünde, sonst würden die Kostemn des Nahverkehr berücksichtigt. Es geht um eine tägliche Gesamtstrecke von 28 Kilometer.

Ist das Verhalten der Krankenkasse richtig?

Antwort
von kleineslischen,

Das ist richtig! Fahrkosten werden nur nach ärztlicher Verordnung erstattet. Aber du kannst natürlich mit dem PKW fahren. Du bekommst dann ebend nur den Preis für eine dementsprechende Fahrkarte erstattet.

Antwort
von angie760,

Ja, das zahlt die Krankenkasse nicht.

Antwort
von zierfisch1,

Ja. Bekommst Du nicht.Erging mir auch so.

Antwort
von Leisetreter,

Ja, leider ist das so. Du hättest dich vorher erkundigen müssen. Frag deinen Arzt und dann istdie Sache erledigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community