Frage von Gelloo, 115

Krankenkasse Schulden?

Guten Tag, die Krankenkasse hat mir geschrieben das Geld schulde nach 1 Jahr und das 1900 Euro zahlen muss, ich habe aber wirklich kein Geld nicht so viel, auch Ratenzzahlung nur von 100 Euro kann zahlen keine 165 Euro. Die Krankenkasse ist Stur und will sich nicht auf andere Beitrag einrichten ich habe aber einfach nicht mehr Geld...

Was soll ich tuen=?

Antwort
von DerHans, 71

Du hast die Schulden verursacht und musst sie jetzt begleichen. Wenn du das jetzt nicht kannst, erwirkt die Krankenkasse einen vollstreckbaren Titel und kann dann 30 Jahre lang pfänden.

Bis die Schulden beglichen sind, wirst du nur in Notfällen behandelt.

Kommentar von Gelloo ,

Die Krankenkasse hätte aber nach 1 Monat schon melden können denn wäre das alles jetzt nicht so teuer was kein Schwein bezahlen kann. Klar bin ich auch teils Schuld aber trotzem hätte sie Brief 1-2 Monate Früher schreiben können..

Kommentar von kevin1905 ,

Die Krankenkasse hätte aber nach 1 Monat schon melden können denn wäre das alles jetzt nicht so teuer was kein Schwein bezahlen kann.

NEIN.

Lies mal die §§ 60 - 67 SGB I.

Als Versicherter bzw. Bezieher von Leistungen (Versicherungsschutz) hast du Mitwirkungspflichten. Die Kasse muss überhaupt nichts.

Du musst dich bei denen melden, wenn sich was an deinem Status ändert und nicht warten, bis es denen durch einen Datenabgleich etc. auffällt.

Antwort
von kevin1905, 36

Was soll ich tuen=?

*Tun

Am besten wäre Einkommen zu erzielen!

Da du aber keine Angaben zu dir machst, sondern uns nur erzählst wie pleite du bist können wir auch nicht konkreter werden.

Antwort
von JNHLRT, 71

Bezahlen oder Anwalt. Das wird auf Grund der Schuldzinsen schnell teuer.

Kommentar von Gelloo ,

Was passiert wenn man einfach nicht zahlt`?

Kommentar von JNHLRT ,

Pfändung von Wertgegenständen

Kommentar von Gelloo ,

und wenn man nichts hat was Wertvoll ist?

Kommentar von kevin1905 ,

Ein bestandskräftiger Beitragsbescheid ist 30 Jahre lang vollstreckbar, wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist.

Jeder Vollstreckungsversuch lässt die Frist von vorne beginnen.

Wenn du also nicht den Karriereplan "Hartz IV for life" hast, wird sich irgendwann was zum pfänden finden.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 55

Geht es bei den 164 Euro um die Abzahlung der Schulden, oder ist das der monatliche Beitrag, den du nun bezahlen sollst?

Arbeitest du nicht? Bist du nicht arbeitssuchend gemeldet oder stehen dir keine Leistungen zu? Wieso nicht?

Inwiefern hast du schon mit der Krankenkasse kommuniziert, hast du um eine geringere Rate gebeten?

Letzendlich wirst du dich wohl an eine Schuldnerberatung wenden müssen, die dir dabei hilft deine Schulden abzubezahlen.

Kommentar von Gelloo ,

Ich habe ihn 100 Euro Monat angeboten 

Kommentar von DerHans ,

Bist du denn überhaupt in der Lage, jeden Monat 100 € ZUSÄTZLICH zu zahlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community