Frage von ceyb97, 160

Krankenhaus oder warten - verdacht auf eileiterentzündung?

Guten Abend,

Ich bin achtzehn jahre alt und noch jungfrau. Vor ungefaehr zwei wochen habe ich eine sehr schmerzhafte menstruation hinter mich gebracht. Ich muss gesundheitlich bedingt die mikripille nehmen. Letzte woche freitag habe ich so ein seltsames Gefühl im rechten unterbauch gehabt...mit den tagen nahm der schmerz zu...ein stechen manchmal auch ein seltsames brennen bis zum bauchnabel hin. Ich hab immer weniger gegessen, weswegen ich auch etwas abgenommen habe und muss staendig wasser lassen. Ich wollte zum frauenarzt und untersuchen lassen ob es wirklich, wie mejne Mutter vermutet, eine eierstockentzuendung ist...leider hat sie wegen karneval geschlossen.... jetzt ist es etwas schlimmer und auch auf meine leiste uebergegangen...ich kann gehen aber irgendwann wird es unangenehm...sitzen geht auch nicht sehr lange...

Ich weiss nicht ob ich wegen sowas ins krankenhaus soll/darf....

Ich will dass dieser laestige schmerx aufhoert, aber ich weiss nicht ob ich warten kann bis mein frauenarzt wieder da ist....

Antwort
von cheergirl1998, 129

Geh am besten direkt zum Arzt der kann dich am besten beraten & dir die nötigen Medikamente verschreiben

Antwort
von Schmackofax, 112

Geh in die Notaufnahme des Krankenhauses oder schau nach wer ärztlichen Notdienst hat. Warten würde ich dabei nicht lange, das Krankheitsbild ist unklar.

Antwort
von larrymann, 119

Im Zweifelsfall würde ich immer ins Krankenhaus gehen.

Antwort
von ceyb97, 97

Also das mit dem jungrfrau hab ich geschrieben, weil ich das halt nicht durch geschlaechtsverkehr haben kann....ich weiss nicht ob das einen unterschied macht...wollts nur sagen, falls jemand hier medizinisches fachwissen hat....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community