Krankengeld Zahlungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn deine Krankenkasse es bisher anders gehandhabt hat, dann hat man es dort bisher eher nicht regelkonform gemacht.

Krankengeld wird immer nur für den zurückgelegten Zeitraum bis zum Ausstelldatum der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgezahlt. das angegebene "bis"-Datum ist nur ein voraussichtliches Datum und ist keine festgelegte Größe. aufgrund von Annahmen werden keine Auszahlungen gemacht.

dies hat vor allem mit der Rückforderbarkeit von Krankengeld zu tun. wenn die Kasse Krankengeld im Voraus zahlen würde, und dann eine Arbeitsunfähigkeit vorher endet, stellt sich die Rückforderung beim Versicherten eher schwierig bis unmöglich dar.

im Zuge der Anpassung der AU-Richtlinien und Einführung der neuen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (Wegfall Auszahlschein) setzen nun auch die Kassen das um, die bisher eher lax mit den Regelungen umgegangen sind.

Fahrkosten zum Arzt kannst du bei der Kasse nicht geltend machen. in Deutschland gilt freie Arztwahl. wenn du einen Arzt 50km entfernt hast, dann ist das deine freie Entscheidung und kann nicht zu Lasten der Versichertengemeinschaft geltend gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkascha45
15.07.2016, 16:31

freie arzt wahl ja nur die spezialisten sind leider nicht immer um die ecke zum mrt muss ich auch 60km weit fahren....

0