Frage von utakoenig11, 41

Krankengeld wie berechnen?

Hallo Ich bin zurzeit etwas neben mir. Ich bin seid dem 15.08. Krankgeschrieben. Sollte ab dem 25.09 krankengeld bekommen. Hat alles länger gedauert als gedacht, jedoch habe ich von der Krankenkasse nun eine Zahlung erhalten. Jedoch nur bis zum 10.10 jedoch bin ich immer noch krankgeschrieben, sie haben auch alle Bescheinigungen erhalten. Als ich fragte warum nur bis zum 10.10. Kam die antwort, wir können ja nicht wissen wie lange sie noch krank sind. Was kann ich Tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eulig, 15

Krankengeld wird nicht für die Zukunft ausgezahlt, sondern nur für zurückgelegte Zeiten. maßgebend ist das Ausstellungsdatum des Arztes.

dein Krankengeldanspruch besteht seit dem 25.09.

ich gehe mal davon aus, dass du am 10.10. beim Arzt warst und weiter krankgeschrieben wurdest.

also erfolgte eine Auszahlung für die Zeit 25.09. - 10.10.

wenn du z.B. am 11.11. wieder zum Arzt gehst, dann erhälst du Krankengeld für die Zeit 11.10. - 11.11.

Krankengeld wird deshalb nicht für die Zukunft aufgezahlt, da das voraussichtliche Enddatum immer nur eine Annahme ist. das ist kein tatsächliches Enddatum.

deshalb muss man auch, wenn man wieder arbeitsfähig ist, am Ende noch mal zum Arzt und sich eine Endbescheinigung ausstellen lassen, mit der man dann den Rest des Krankengeldes ausgezahlt bekommt.

es ist also alles korrekt. die Krankenkasse hat nichts falsch gemacht.

Antwort
von DerHans, 14

Sobald du Krankengeld von der Kasse bekommst, wird dein Geld alle 14 Tage gezahlt. Dazu musst du aber jeweils den Schein beim Arzt ausfüllen lassen.

Die AU muss lückenlos belegt sein, sonst fällt das Krankengeld weg.

Antwort
von HalloRossi, 14

Na das wird bei der nächsten Krankmeldung gezahlt! Immer Rückwirkend. Also, wenn du jetzt bis 10.11 krankgeschrieben warst und morgen zum Doc gehst und dir eine neue Krankmeldung holst, dann schickst du es ab und bekommst nächste Woche das Geld

Antwort
von GanMar, 22

Was kann ich Tun?

Wende Dich an Deine Krankenkasse und frage nach, ob auch tatsächlich alle Unterlagen dort vorliegen oder ob vielleicht doch etwas fehlt.

Kommentar von utakoenig11 ,

Ja habe ich gemacht. Sind alle Unterlagen da. Da kam ja die Aussage,  wir wissen ja nicht wie lange sie nochnee krank sind, daher können Sie mir nicht im vorraus erzählen.  Jedoch will ich das gar nicht, nur es ist ja fast einen Monat länger. Daher verstehe ich diese Aussage nicht. 

Kommentar von GanMar ,

Krankengeld wird immer rückwirkend gezahlt. Dein Arzt muß also bestätigen, daß Du im Moment immer noch krank bist. Für die Zahlung des Krankengeldes zählt es nicht wie bei der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, wo drauf steht, wie lange Du voraussichtlich nicht arbeiten gehen kannst.

Kommentar von utakoenig11 ,

Sorry, handy hat Wörter einfach geändert. Will nicht das die im vorraus bezahlen, sondern nur wenigstens bis ende oktober

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten