Frage von Puhpaluhp, 35

Krankengeld bei zusätzlicher Diagnose?

Heyho, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Im Internet werde ich dazu leider nicht konkret fündig.

Ich war für ca ein 3/4 Jahr mit Diagnose X krankgeschrieben und bezog Krankengeld. Nachdem ich zwei Wochen wieder arbeiten war, musste ich mich wieder mit Diagnose X krankschreiben lassen, aber es kamen noch Diagnose Y und Diagnose Z dazu. Die anderen beiden Diagnosen hängen definitiv mit Diagnose X zusammen.

Frage ist hier: Beziehe ich erneut bzw weiterhin Krankengeld, oder gibt es eine Lohnfortzahlung, ODER aber zahlt niemand von beiden?

Danke schon mal!

EDIT: Mit den drei Diagnosen bin ich vom 19.09 bis einschl. 28.10. krankgeschrieben.

Antwort
von Familiengerd, 14

Bei erneuter Krankschreibung mit derselben Diagnose oder/und damit zusammenhängender anderer Diagnose erhältst Du weiterhin Krankengeld.

Die Gesamtdauer der Krankengeldzahlung beträgt 72 Wochen (die immer genannten 78 Wochen schließen die 6-wöchige Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber ein).

Die Gesamtdauer der Krankengeldzahlung gilt immer für einen Blockzeitraum von 3 Jahren.

Kommentar von Puhpaluhp ,

Danke für die ausführliche Antwort!

Kommentar von Familiengerd ,

Gerne geschehen - auch wenn sich die "Ausführlichkeit" meinerseits relativ in Grenzen hält. ;-)

Für die Vergewisserung des eigenen "Sicherheitsgefühls" bleibt Dir ja auch noch der Kontakt mit de Krankenkasse.

Kommentar von Puhpaluhp ,

Es steht alles drin, was ich wissen wollte. Passt also! Den Kontakt hätte ich wohl auch mit denen aufgenommen, wenn mir die Frage nicht gerade jetzt so auf dem Herzen gelegen hätte! :)

Kommentar von Familiengerd ,

Dh👍!

Antwort
von wilees, 18

Da auf der erneuten Krankschreibung wieder Diagnose X stand ist hier die KK Leistungsträger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten