Frage von beauty13922, 58

Krank zum Praktikum - Hiilfeee?

Hallo, ich absolviere gerade ein Jahrespraktikum in einer Grundschule um meine Fachhochschulreife zu absolvieren.

Das Problem ist, dass seid dem ich da arbeiten ich oft erkältet bin - halsschmerzen, schnupfen etc. Vor den Ferien war ich 3 Tage krank und während den Ferien auch aber da hatte ich frei. Anschließend dann noch 2 Tage nach den Ferien. Hatte eine schlimme Nasennebenhöhlenentzündung.

Jetzt hab ich wieder total die Halsschmerzen, schnupfen und meine Ohren tun weh. Ich möchte aber nicht schon wieder fehlen. Was würdet ihr denn machen ? Danke im voraus :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo beauty13922,

Schau mal bitte hier:
Schule Arbeit

Antwort
von Sanja2, 4

Das ist nicht ungewöhnlich. Das geht vielen Menschen so die anfangen in einem sozialen Beruf zu arbeiten und dann so intensiven Kontakt vor allem mit Kindern haben. Ganz viele sind das erste halbe Jahr ständig mit so nem Scheiß krank. Das kennen auch die Menschen die da schon lange arbeiten und da glaubt keiner, dass du blau machst oder so. Vor allem nicht wenn man dir die Erkältung ja ansieht. Bleib daheim und kurier dich richtig aus, dann kommt es vielleicht nicht so schnell wieder.

Kommentar von beauty13922 ,

Vielen Dank! 

Antwort
von XxSheenaxX, 12

Auch wenn es is deinem Fall ungünstig ist das zu sagen: Bitte bleib daheim! Als Kindergärtner hat man eine gewisse Verantwortung gegenüber den Kindern und deren Eltern. Dazu zählt auch, sie vor Ansteckungen zu schützen und das ist eine Grippe sowie auch eine Erkältung...

Du bist im Kindergarten unter vielen Kindern. Diese sind generell anfälliger für Krankheiten. Wahrscheinlich trifft man morgens und abends auch einige Erwachsene, geschweige von den Kollegen, die auch den ganzen Tag da sind.

Antwort
von MKausK, 10

Wer krank ist sollte zuhause bleiben. Mein Schwager hat sich mit Grippe zu Arbeit geschleppt, Folge Herzkranzerfässerkrankung 9 Monate später verstorben an einem Hinterwandinfarkt mit 36 Jahren. Vater von drei Kindern 9 Monate 6 + 9 Jahre

Kommentar von MKausK ,

dazu noch ein düsterer Witz:

Treffen sich zwei Freundinnen, die eine trägt Schwarz, fragt die andere:

trägst du Trauer?

Antwort:

Weißt du das nicht - mein Mann ist letzte Woche verstorben.

Sagt die Freundin entsetzt:

Oh mein Gott - woran denn?

Antwort:

An der Grippe

Entgegnung:

Zum Glück nichts Ernstes

Kommentar von MKausK ,

und noch  was das dir jeder Arzt bestätigen wird, erst kommt die Grippe dann der Tod, drei - sechs Monate nach einer Grippewelle werden ungezählte Karteikarten in Hausarztpraxen aussortiert, betroffen Alte und Unvernünftige

Antwort
von lieblingsmam, 8

Wahrscheinlich hast Du Deine Erkältung nicht richtig auskuriert. Da hilft Dir nur nochmal zum HNO zu gehen.

Antwort
von MrLachflash, 5

Geh hin. Wenns schlimmer wird gehst du halt :D

Antwort
von marit123456, 4

Bleib zu Hause und kurier dich aus!

Ich war heute auf einer Beerdigung von einem Freund, der sich auch für unersetzlich hielt und immer auch krank auf Arbeit war.

39 Jahre alt. Eltern sollten ihre Kinder nicht beerdigen müssen.


Kommentar von beauty13922 ,

Mein Beileid! So schlimm 😢

Kommentar von marit123456 ,

Nimm dir diese Info zu Herzen und kümmer dich um deine Gesundheit. Und vielen Dank, auch im Namen der Eltern.

So ein Tag ist emotional hochgradig anstrengend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community