Frage von hugo1790, 17

Krank wegen zu viel Arbeit?

Hi ich möchte mal eure Meinung wissen was ihr machen würdet. Montag bis Freitag 13 bis 20:30 Uhr, Samstag bis Montag 6 bis 11 und 16 bis 20 uhr, Dienstag 6 bis 16 uhr. Mittwoch bis Freitag 6 bis 14 uhr arbeiten. (In der altenpflege). Also ich gehe am stock und bin kurz davor zum Arzt zu gehen weil ich einfach alle bin.

Antwort
von Schwoaze, 10

Wann hast Du Deine freien Tage?

So kann das auf Dauer nicht gehen. Die Leidtragenden sind dann nicht nur Du, sondern auch die Menschen um die Du Dich kümmern musst.

Wäre kein Wunder, wenn Dir das über den Kopf wächst.

Antwort
von Othetaler, 8

Von Montag auf Dienstag ist die Ruhezeit zu kurz. Da müssen (sofern in der Pflege keine Sonderregelungen gelten) mindestens 11 Stunden zwischen liegen.

Und du hast nichts über Freizeitausgleich und freie Tage geschrieben. Du arbeitest ja sicher nicht ohne freite Tage durch.

Bis auf die zu kurze Ruhezeit scheint aber alles im Rahmen zu sein. Ich rate dir, zu deinem Betriebsrat zu gehen und dich da persönlich uns spezifisch beraten zu lassen. Ansonsten gibt es auch eine Gewerkschaft.

Antwort
von Katie27, 7

Da schon alle primären Ratschläge gegeben wurden und deine Frage sich zweierlei in sich beinhaltet, wäre noch zu ergänzen zu überlegen ob bei ausbleibender Einigung vielleicht ein Wechsel oder ein ganzer anderer Beruf eher empfehlenswert wäre. Es ist ein sehr harter Job, und oftmals sind die gesetzen Regeln gerade in diesen Berufen nicht nur schwer zu kontrollieren sondern auch schwer einzuhalten. Dazu kommt natürlich noch die hohe psychische Belastung die man nicht unterschätzen darf.

Je nach Alter und empfundenen Gesundheitszustand wäre mein Rat es davon abhängig zu machen und bei einer Entscheidung nicht zu vernachlässigen.

Auf kurze Sicht wären sportliche Maßnahmen sicherlich auch nicht verkehrt um den Körper erstmal einen schnellen Ausgleich zu geben (sportlich oder gezielte Entspannungstrainings)

Alles Gute!

Antwort
von Koroso, 17

ist ja genau so krass wie koch.....

Betriebsrat... habt ihr den? solche arbeitszeiten sind nicht gerade zulässig. Das hält man auf dauer auch nicht aus.

Habe früher selbst 70-80 stundenwochen geschoben und habs nicht lange ausgehalten.

Habe keine angst etwas neues zu suchen/ zu finden. Es kann nur besser werden stimmt allerdings auch nicht.

Motto.... Wer nicht wagt der nicht gewinnt

Man lebt nur einmal! Verschwende deine zeit nicht dermaßen, ansonsten kannst du dich in den nächsten zehn jahren auch gleich dort anmelden.

Antwort
von ratznase51, 3

Du solltest mal mit dem Betriebsrat reden (sofern ihr einen habt) ansonten versuche mal mit der Wohnbereichsleitung oder der Stationsleitung zu reden. Mache ihnen ruhig und sachlich klar das es so nicht geht. Wenn es so weiter geht müssen sie sich nicht wundern wenn der Krankenstand so hoch ist. Leider ist es oft so und niemand macht sich Gedanken darüber. Ich hatte schon mal 21 Tage durchgearbeitet (ohne frei) und das noch oft im Schaukeldienst (Spät/Früh). Ich habe auch ruhig mit dem Chef geredet und es wurde etwas geändert. Erwähne aber nicht das du kurz davor bist zum Arzt zu gehen. Wenn sich nichts ändert, gehe einfach zum Arzt.

Antwort
von Irina55, 15

Naja die meisten Menschen arbeiten sogar um die 8 Std. am Tag.

Kommentar von hugo1790 ,

naja aber die meisten Menschen haben auch mindestens 30 Minuten Pause am tag

Antwort
von AmarenaBelly, 13

Muss du auch, mein Bruder arbeitet jetzt schon 3 Jahre am Stück und war davon kein einzigstes mal Krank ist immer hin gegangen wen er was hatte er ist halt ergeizig und jetzt ist er Krank und man hofft es ist nichts schlimmeres.Also ist alles so kurz und knapp weil ich nichts privates rum erzähl oder veröffentlichen will

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community