Krank Oder nicht; normal geht das von allein weg?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

es ist schon sehr schade, dass du dich um deine Tiere so wenig kümmerst, dann ist nicht sehr verantwortungsvoll, denn sie können sich ja nicht selbst helfen.

In einem Aquarium herrscht immer - bedingt durch den engen Lebensraum - eine sehr hohe Keim- und Bakteriendichte. Daran erkranken Fische schnell. Durch einen regelmäßigen 14tägigen ca. 30 %igen Teilwasserwechsel wird u.a. diese Keim- und Bakteriendichte gesenkt.

Fische, die in ungepflegtem, unhygienischen Wasser leben müssen, ziehen sich schnell eine bakterielle Infektion zu - ein Symptom davon können dicke Bäuche sein.

Auch das "Weiße" am Auge deines Fisches ist nicht normal, wahrscheinlich handelt es sich um eine Verpilzung.

Und nein, natürlich geht so etwas fast nie von alleine wieder weg - sondern die Fische sterben daran - das ist sehr traurig. Vor allem dann, wenn es durch mangelhafte Pflege entstanden ist.

Natürlich hilft es, wenn das AQ gesäubert wird - hoffentlich kommst du jetzt nicht auf die Idee, alles leerzuräumen und dann gründlich zu putzen. Das wäre völlig verkehrt, denn dadurch würdest du die vorhandene Biologie im AQ völlig zerstören.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viyan1
11.11.2016, 22:15

Bei mir ist noch nie ein Fisch daran gestorben( das habe ich Jetzt zum 2. mal )wenn dann ist der Fisch gestorben weil er seit der Geburt eine kaputte Flosse hat, sonst an nix anderes und wenn ich kein Futter habe und das Futter ist am Ende der Welt ,würde ich sogar zum Ende der Welt Fliegen 😉

0
Kommentar von viyan1
11.11.2016, 22:20

Und ich würde nie alles leer räumen , wer kommt schon darauf ich bin keine 3 und auch keine 10 Jahre ich weiß schon wie man das macht 😂 sonst hätte ich Kein AQ

0
Kommentar von viyan1
11.11.2016, 22:23

Trotzdem Danke ich kriege das schon hin

0

Was möchtest Du wissen?