Frage von Jhfmn, 81

Krank nach einem Tag in einem Raum?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem. Wenn ich einen Tag in der Schule in der Aula bin, weil ich dort zum Beispiel helfe einige Dinge von der Technik aufzubauen, dann bin ich danach immer Krank. Zuletzt war ich am Montag einen ganzen Tag in der Aula. Seit gestern liege ich wieder mit Hals und Kopfschmerzen und schnupfen im Bett. Das ist nicht das erste mal. Schätzungsweise schon 4 weitere Male war ich ein paar Tage krank weil ich einen ganzen Tag in der Aula war.

Wie kann man das erklären?

Eigentlich bin ich sonst kerngesund und habe auch keine Allergien...

Vielen Dank für eure Antworten / Vermutungen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 52

Vielleicht ist dieser Raum ganz einfach schadstoffbelastet?

Es ist nicht selten, dass in den Schulgebäuden noch immer viele Gebäudeabschnitte existieren, die mit Asbest verseucht sind. Frag mal Mitschüler, ob die sich nach längerem Aufenthalt in dieser Aula auch schlecht fühlen.

Wenn dem so ist, sollte man das der Schulleitung melden, damit sich das ein Gutachter mal anschaut.

In der früheren Schule meines Sohnes hatten sie massive Schimmelprobleme im Untergeschoss und in seiner eigenen Klasse hatte sich der Holzboden angehoben, weil Feuchtigkeit drunter war und sich dadurch auch Schimmelpilze prima vermehren konnten.

Es kann auch an der Wandfarbe liegen, am Fußbodenbelag, am verwendeten Reinigungsmittel der Putzfrauen - da gibt es unzählige Möglichkeiten, auf die Dein Körper mit grippeähnlichen Symptomen reagieren könnte. lg Lilo

Antwort
von respondera, 4

Ja, es kann sein, dass es in dem Raum irgendwelche Stoffe (Schimmel, Farben, Stäube etc.) gibt, die du nicht verträgst, und ohne es zu wissen allergisch bist.

Mir ging es genau andersherum. Ich habe 1 Jahr lang in einem Büro gearbeitet, wo nebenan bestimmte staubige Substanzen abgefüllt wurden (oder lag es an den Stäuben des Toners / Druckers). Dort hatte ich öfters Halskratzen. Besonders an einem Tag ist mir das aufgefallen, weil der Chef gesagt hat, dass ich am nächsten Tag jemanden wohin fahren soll. An dem nächsten Tag war ich durch die Fahrt überhaupt nicht im Firmengelände und mein Halskratzen war wie weggeblasen ...

Allerdings könnte es auch sein, dass du dich bei den technischen Aufbauarbeiten mehr anstrengst als sonst und dass es in der Aula ziemlich kalt / zugig ist, und wenn du vielleicht noch schwitzt, und von der Wärme in die Kälte öfters wechselst, dass du dann schnell krank wirst. Nächstes Mal eine extra Jacke mitnehmen / Schal ? um die Temperaturunterschiede zu vermeiden.

Antwort
von dandy100, 46

Hm, scheint aber so, dass Du vielleicht doch eine Allergie hast, von der Du offenbar nichts weißt. Es kann am Bodenlag liegen, der Wandfarbe, dem Fugenkleber oder irgendeinem Material, zu dem Du den Kontakt nicht verträgst. Oder zieht es da ständig, so dass Du Dich da immer erkältest?

Ich würde mal einen Hautarzt aufsuchen und einen Allergietest machen, der sich gezielt mit Baustoffen beschäftigt. Es ist nicht so ungewöhlich auf Ausdünstungen von Verbundmaterialen zu reagieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community