Frage von Sugarbabe19,

Krank in der Probezeit,jetzt bin ich gekündigt worden,was soll ich der Agentur f Arbeit sagen?

Ich habe mein neuen Job angefangen,nach einer Woche musst ich ins Kranlenhaus,war 1,5 Wochen krank geschrieben. Eine Woche war ich da nun habe ich gestern ,als ich frei hatte,meine Kündigung per Post bekommen,muss nun zur Agentur für Arbeit,was soll ich den sagen ,wenn die fragen,soll ich den das erzählen das ich krank war,ich konnte ja nichts dafür!!!!

Hilfreichste Antwort von LGdirk,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

jup kannste denen ruhig sagen

Kommentar von SgtRumpsteak,

Das soll die hilfreichste Antwort sein? xD

Kommentar von zierfisch1,

lol

Kommentar von Strolchi09,

sehr hilfreich.....

Antwort von Welfensammler,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Versuchs mal mit der Wahrheit.

Antwort von Stummi,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sag die Wahrheit!

Antwort von faband,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

jeder weiß, dass es sehr gefaehrlich ist, in der probezeit krank zu werden...

ich sage mal... pech gehabt....

ich haette an der stelle deines chef´s genauso gehandelt....

Kommentar von Strolchi09,

Für den Krankenhausaufenthalt kann sie ja wohl nix, oder ? Aber es ist heutzutage eben Usus unter den AG´s die Leute gleich rauszuschmeissen, ist ja genügend Nachschlag da, gell ?

Kommentar von HuhnNo1,

Meinste das hilft ihr jetz?? Ich bin auch krank in Probezeit und es gibt auch Leute wie ich die ein halbes jahr Probezeit haben. Da is das nich grad ungewöhnlich wenn man krank wird.

Antwort von bembelkicker,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sag denen doch einfach, daß der Chef mit Dir vögeln wollte, Du aber nicht wolltest und daß Du deswegen gekündigt wurdest. Wenn Du meinst, daß es doof ist die Wahrheit zu sagen...

Kommentar von Sugarbabe19,

veräppeln kann ich mich selber....

Kommentar von harrybanks,

Mädchen, das ist doch kein veräppeln. Nur eine kleine Ironie. Grundsätzlich ist deine Frage ein bißchen gaga. Du hast nichts verbrochen, du hast keinen Grund zu lügen (abgesehen davon, dass man eh nicht lügen soll). Du kannst beim AA nur das erzählen, wie es war.

Kommentar von Jogi57L,

omg, du gibst tipps g... aber ich verstehe wie du es meinst :-)

Antwort von Cosen1989,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ne sag am besten du warst auf den kanarischen Inseln schön Sonne tanke.... oO

Was willst du denen denn sonst erzählen?

Du ahst ein Attest, doer son Wisch vom Krankenhaus den kannste ja vorzeuigen

Antwort von schnuckelbacke,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja du warst ja nicht auf urlaub im krankenhaus oder die können dir doch nichts hast ja nichts falsch gemacht

Antwort von Dachdesigner,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lüg die an in deiner Kündigung steht es ja nur drin... hallo natürlich den Sachverhalt warheitsgemäß schildern

Antwort von ItschieMitch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du kannst ruhig die Wahrheit sagen, denn du hast dich ja nicht vertragswidrig verhalten.

Antwort von SgtRumpsteak,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sag das denen. Du kannst ja nix für, die werden das verstehen. Problem is halt, dass man in der Probezeit grundlos gekündigt bekommen kann. War wirklich mist vom Arbeitgeber, aber was soll man machen?

Wie gesagt, die Schuld lag nich bei dir.

Antwort von tina1955,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja klar warum sollst du lügen kannst ja vom krankenhaus und vom arzt eine bescheinigung mitnehmen

Antwort von latifa86,

Du hast ja die Krankschreibung, die kannst du der Arge zeigen.

Antwort von Neufifan,

Gib die Bescheinigung bei der Agentur für Arbeit ab. Für s krank werden kann keiner was. Dir kann nichts passieren, du wirst nicht gesperrt. Ich finde heute eher die AG s blöd.Die sollten auch noch unterscheiden ob einer wirklich krank ist oder immer krank macht.

Alles Gute

Antwort von Caleb,

Hallooooo? Warum zum Geier willst du etwas anderes sagen als das was wirklich vorgefallen ist? Du warst im Krankenhaus, das kannst du belegen (Bescheinigung bekommst du von dort auf Anfrage), du warst krank geschrieben (und das wohl nicht ohne Grund) auch das wirst du wohl belegen können, wo ist das Problem? Ich bin mir fast sicher das du nicht wegen einer Nasenkorrektur oder einer Brustvergrösserung im Krankenhaus warst sondern weil du krank warst - also, was ist das Problem? Ist zwar doof gelaufen das das in der Probezeit war aber dafür kannst du doch nichts. Bleib immer schön bei der Wahrheit. Gruß Caleb

Antwort von harrybanks,

Genau wie du es sagtest, du konntest nichts dafür.

Obwohl, wenn man z.B. betrunken vom Fahrrad fällt, könnte man u.U. probleme bekommen.

Antwort von helfegern,

Wenn du einen Beleg über deinen Krankenhausaufenthalt hast (hast du ja sicher), würde ich dies Arbeitsagentur vorlegen. Vielleicht können die sogar etwas machen damit die Kündigung unwirksam ist. LG

Antwort von Strolchi09,

Selbstverständlich sagst du ,dass du krank warst. Dann kriegste auch keine Sperre. Was wolltest du denn sonst erzählen ? Krakheit ist nichts schlimmes.Das kann jedem passieren.

Kommentar von Sugarbabe19,

warum sollte ich auch ne sperrung bekommen ,mhhhh versteh ich nicht!!!!naja mit der Wahrheit kommt man am besten weg!!!!danke an alle!!!!

Antwort von Jogi57L,

zustimm dem welfensammler.... nichts spricht gegen die wahrheit... sondern ALLES dafür !

andererseits, was willste denn sonst erzählen ?

sofern die krankheit mit ärztlichem attest nachweisbar ist, kannst du ja echt nix dafür, und das wird auch das arbeitsamt so sehen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community