Frage von Monchichi93, 42

Krank in der Ausbildung, was tun?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe zum 01.08.15 eine Ausbildungsstelle angefangen und war leider während der Probezeit aufgrund einer Bauch-OP 4 Wochen ausgefallen. Trotzdem habe ich die Probezeit überstanden. Dann war ich Anfang Dezember eine Woche zu Hause aufgrund einer Grippe, Woche darauf wieder nen Rückfall bekommen, aber hingeschleppt. Darauf die Woche also die drei Tage vor Weihnachten musste ich dann aber zu Hause bleiben aufgrund einer Herzmuskelentzündung. War auch alles okay...Jetzt habe ich aber durch die Herzmuskelentzündung und vergangenen OPs am Herzen wieder einen Rückfall bekommen und war gestern und heute zu Hause. Momentan bin ich stabil, so dass ich morgen wieder hingehe. Nun habe ich mich vorhin mit meiner Ausbildungsbetreuerin unterhalten, um zu sagen wie momentan Stand der Dinge ist und wollte Ihre Meinung hören und sie meinte, dass es vielleicht besser wäre die Ausbildung nächstes Jahr fortzusetzen, aber das möchte ich nicht, weil ich ich ja keine Dauererkrankung habe, ist halt momentan doof gelaufen. Sie meinte auch mich trifft keine Schuld oder so aber irgendwie haben mir ihre Worte Angst gemacht...

Antwort
von herakles3000, 11

Das wäre Erstmal gut mit deinem Arzt darüber zu sprechen da sachen am herzen schwiereig sind .Die worte deiner ausbilderinsbetreuerin sagt nur aus das du erstmal dich um deine Gesundheit kümmern könntest und dan nächstes Jahr Neustarten mit deiner Ausbildung Kanst .Wen du das tun soltest dan spreche deswegen mal mit dem der dich eingestellt hat damit du dir dan keine sorge um deine Ausbildungsplatz machen must.Aber machst du weiter und du wirst noch öfters krank weil du dich am Anfang nicht geschont hast kann es probleme mit der schuhle geben.

Gute besserung.

Antwort
von franzlmeier, 20

Diese Ausfälle haben ja auch dafür gesorgt das du sehr viel verpasst hast in der Schule genau wie im Job. Ich finde das nichts schlimmes was die gesagt hat, sie gibt dir ja die Stelle wieder. 

Was du dir aber schriftlich geben lassen solltest und schauen solltest wie es bis dato weiter geht in der Firma. Das solltest du auch noch klären damit du keinen Ärger hast. Dann ausruhen und richtig Gesund werden damit das nicht mehr passieren kann.

Antwort
von Carlystern, 6

Sorge dich erst einmal um deine Gesundheit da hat sie recht. Eine herzmuskelentzundung nach einer verschleppten Grippe ist kein Spaß. Dies kann auch dazu führen das du eine Herzinsuffizienz bekommst. Daher wenn sie dir das anbietet nehm es war. Du hast durch dein fehlen extrem viel verpasst. Erholungsurlaub wäre doch was.

Antwort
von cathuix, 21

Ich denke es geht ihr wirklich um deine Gesundheit und sie meint damit dass es gerade wichtigeres als deine Ausbildung gibt und will nicht dass du dir auch noch um sowas derzeit unwichtiges wie die Ausbildung Gedanken machen musst sag ihr das genauso wie du es uns gesagt hast und sie wird es verstehen scheint mir super nett zu sein die Dame gute Besserung 

Kommentar von Monchichi93 ,

Aber ich muss das nicht so machen oder? Also dazu kann mich keiner drängen? Sollte es jetzt so weiter gehen okay, aber wenn jetzt alles in Ordnung bleibt, wäre es ärgerlich, wenn ich wieder von vorne anfange

Kommentar von cathuix ,

Nein sie kann dich nicht zwingen die Entscheidung liegt ganz bei dir 

Kommentar von Monchichi93 ,

Das kam halt so rüber als hätten die sich von mir verabschiedet :/

Kommentar von cathuix ,

Ich kann das verstehen weil dir die Ausbildung anscheinend sehr wichtig ist aber glaub mir es ging denen nur um dich die machen sich sorgen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten