Frage von Sarah1488, 33

Krank geschrieben -Ich darf nicht arbeiten gehen, was soll ich tun?

Hallo, ich bin 18 und mache derzeit ne Ausbildung. Ich bin schon seit ca 5 Monaten krank geschrieben, weil ich unerwartet in die Psychiatrie gekommen bin, wo ich 2 Monate drin war. Ich bin derzeit in Behandlung, mein therapeut möchte auch dass ich ein geregelten Tagesablauf habe und wieder Arbeiten gehe, er kann mich aber noch nicht einschätzen wie stabil ich bin.

Mein Arzt möchte aber eine Meinung eines Psychologen, bevor er mich wieder gesund schreibt. Und so geht das überhaupt nicht voran. Es ist so langweilig, mir geht es einfach nur schlecht, weil ich Ablenkung brauche. Ich versuche immer einen geregelten Tagesablauf zu gestalten (aufräumen, einkaufen, Sport ect.)

Gibt es Möglichkeiten wieder arbeiten zu gehen? Auch Ohne Einstimmung eines Arztes/psychodoc.? Kann man das mit der Krankenkasse ausmachen?

Antwort
von NotHappyEnogh, 33

Eigentlich nicht, da sonst bei einem Unfall die Ubfallversicherung nicht greift, die Krankenkasse keine Kosten übernimmt etc.

Antwort
von Siraaa, 27

Wie sieht es denn z.B. mit einer Wiedereingliederung aus? Da würde man ja dann sehen, ob du dem ganzen gewachsen bist. Während der Wiedereingliederung wärst du ja weiter krank geschrieben (und bekommst Krankengeld) somit wärst du ganz einfach weiter krank geschrieben, wenn es nicht funktioniert.

Ist auch mein ganz großes Ziel momentan...ebenfalls seit mehreren Monaten schon krank geschrieben, wenn auch aus anderem Grund. Ich finde es auch einfach nur langweilig

Kommentar von Sarah1488 ,

Ja, hab ich mein Arzt auch schon gefragt. Er sagt, darüber soll ich noch gar nicht nachdenken. Leider bin ich nicht Mutig genug ihm meine Meinung zu sagen. 😡

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community