Frage von Strumpfis, 38

Krank an die Autoprüfung?

Hallo

Ich bin Azubi im 2. Lehrjahr. Gestern hatte ich meine praktische Führerprüfung. Morgens hatte ich 39 Grad Fieber, weswegen ich nicht bei der Arbeit war. Nach langem hin und her entschieden meinen Fahrerlehrer und ich, dass ich trotzdem an die Prüfung gehe. Ich bekam vor der Prüfung eine Tablette, die mein Fieber kurzzeitig sinken liess.

Nun hat mein Chef das natürlich blöderweise herausgefunden. Da ich heute wieder so viel Fieber hatte, blieb ich wieder zuhause.

Es war einen riesen Fehler, ich habe ein richtig richtig schlechtes Gewissen. Was denkt ihr, wie kann ich es wieder "gut" machen? Ich habe mir überlegt, dass ich meine Krankheitstage als Ferientage eingeben werde. Gibt es vielleicht noch etwas anderes was ich machen kann?

Freundliche Grüsse

Antwort
von Sunnycat, 38

Dich beim Chef entschuldigen und ihm versuchen zu erklären , dass du den Prüfungstermin wahrnehmen musstest, sonst wären dir Kosten entstanden... Ansonsten im Geschäft Einsatz zeigen, vllt. mal Samstags kommen, mit Urlaub verrechnen....

Kommentar von DieterWalter ,

Mit "gelben schein"waeren aber keine Kosten entstanden.

Antwort
von Silverhead2010, 33

Wie dein Chef das herausgefunden hat, dass du bei der Fahrprüfung warst, würde mich mal interessieren....

Sag deinem Chef, du möchtest es wieder gut machen, indem die Kranktag oder DER Kranktag gestern dafür 1 Urlaubstag gestrichen wird.

Kommentar von Strumpfis ,

Kleines Dorf, da macht das schnell die Runde.

Werde ich machen, danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community