Kran für den Wohnwagen mieten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst dir erst mal Gedanken um deinen WW machen. So einfach einen WW anheben ist nicht. Wenn ist nur die Möglichkeit mit einem entsprechenden Balken der quer unter die hinteren Träger kommt und einer vorne. Sonst klappst du den WW zusammen wie eine Papiertüte.

Dann kannst du an einen Kran denken. Dieser sollte auch einen breiten Träger haben damit die Seile dir nicht das Dach des WW zerquetschen. Dann muss der Kran wohl auch einen ziemlich langen Ausleger haben um den WW über dein Haus zu heben und dann auch in den Garten zu kommen.

Ich würde da an deiner Stelle mit einem Kranunternehmen sprechen und einen Mann von den soll sich das ganze erst einmal anschauen was zu tun ist sonst kommt ein kleiner Kran, sieht was er machen muss, kann es aber nicht und du bist schon mal richtig Kohle los.

Das ist schon eine größere Aktion, unterschätze das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die passenden Gurte o.ä. parat sind und der Standplatz für den Kran inklusive seiner Last unproblematisch ist, dann ist das reine Umheben eine Sache von ein paar Minuten - inklusive Vorbereitung wäre das mit einer Stunde reibungslos machbar.

Falls allerdings der Standplatz untauglich ist und erst lange improvisiert werden muss, um festen Grund unter die Stützen zu bekommen, dann dauert das länger. Und falls ein - nicht zum Hochheben konstruierter - Wohnwagen das Anheben nicht verträgt und sich zusammenfaltet, dann ist der Kran zwar recht flott wieder weg, aber die Freude am Wohnwagen ist danach ernsthaft getrübt (egal auf welcher Seite des Zauns er dann steht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird nicht ganz einfach,um wohnwagen hochzuheben brauchst seitlich verstrebungen am wohnwagen.holz oder was auch immer,sonst falten ihn die seile zusammen.wohnwagen sind sehr leicht gebaut und für so seitendruck nicht geeignet.der grund er muss ihn unten am rahmen anhängen das ist das einzig massive an so einem gefährt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, meine Vorredner haben schon viel geschrieben, mein Freund hatte eine Fertiggarage von einem Platz nur 20 Meter versetzen lassen und im endefekt waren mit allem weit über 600 € fällig. Ohne eine fachkundige Vorortberatung würde ich so eine Aktion nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Einfahrt, aber genügend Platz für einen Kran? Falls der Kran hierfür auf der Straße stehen bleiben muss, benötigst du hierfür eine Genehmigung, die gibt's auch nicht umsonst. Hast du Überlandleitungen im Weg, müssen die abgesichert werden. Und wie lang der Ausleger für ein Kran sein muss, nun da hat sich schon manch erfahrener Kranführer verschätzt. Das ist nichts, was ich im Internet bestellen würde, ohne dass sich die Situation vor Ort jemand mit Erfahrung angeschaut hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darfst du das überhaupt? Ist es dein Garten oder nur gemietet? In vielen Städten und Gemeinden ist es auch verboten einen Wohnwagen dauerhaft in den Garten zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kran muss noch aufgebaut und gesichert werden. Für solch eine Aktion schätze ich ohne die Öffentlichkeit zu kennen schon 2 std. ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
09.09.2016, 14:51

Und da kommt garantiert noch An- und Abfahrt dabei, Schuhsohlenabnutzung, Krantüröffnungspauschale, Sprechgegühr des Fahrers und all solche Sachen die die Rechnung unnötig aufblähen. Bei 125 €/Stunde bleibt es garantiert nicht! Meiner Erfahrung nach gehst du da nicht unter 300-400 € heim.

3

Was möchtest Du wissen?