Frage von playboy123, 25

Krampfadern an den Hoden?

Hallo und zwar bin ich 30 Jahre alt und habe seit 1 Jahr ungefähr Beschwerden an den Hoden dort sind kaputte Adern und zwar Krampfadern das ist bei mir erblich bedingt nur leider treten diese an den Hoden bei mir auf Seid 2 Wochen zieht es bei mir im Hoden Bereich ich war jetzt beim Arzt und muss am Montag untersucht werden was meint Ihr muss ich mit Unfruchtbarkeit rechnen so das keine Spermienzelle von mir leben wird oder ist da nach einer Operation eine Besserung zu erwarten die Aufregung und Ungewissheit lässt mich nicht Unruhe deswegen muss ich jetzt schon fragen

Antwort
von Darkherone123, 25

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Mit 16 bin ich damals zum Arzt gegangen und dachte ich habe Hodenkrebs.. aber zum Glück ist es "nur" eine Krampfader. Der Arzt hat mir gesagt das diese entfernt werden kann, aber ich habe damals nein gesagt. Ich sollte einfach wieder kommen, falls ich es mir anderes übelegen sollte. Nach 9 Jahren habe ich immer noch Hoden ziehen, oft geht es hoch bis zur Leiste wo ich schon dachte es wäre der Blinddarm. Vielleicht lasse ich es mir machen, denn ich hatte vor kurzen meine erste Operation, wo die Mandeln enfernt wurden und es verlief alles sehr gut. Alles andere kann ich dir nicht sagen wegen Unfruchtbarkeit usw. Ich wünsche dir eine gute Besserung :)

Antwort
von voayager, 14

Kann es sein, dass du eher das Skrotum meinst, denn die Hoden siehst du ja nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten