Frage von Hoizinga08, 49

Krampfader auf der wirbelsäule?

Hallo zusammen! Also bei meinen Stiefvater beganb es wie folgt: Seine beine wurden taub (kein gefühl, selbstversuch mit einer gabel!), im krankenhaus dann die diagnose er hätte eine art krampfader auf der wirbelsäule von der blut ins rückenmark schoss was zur taubeit führte und es ist unheilbar da unmöglich zu operieren. Er hat aber zunehmend immer mehr schmerzen und ich kann ihn nichtmehr so leiden sehen, falls jemand weiss was ich meine und mehr weiss, ich bitte dich, hilfe!

Antwort
von Barbdoc, 29

Auch wenn keine Heilung möglich sein sollte, kann man die Schmerzen deines Stiefvaters in den Griff bekommen. Die behandelnden Neurologen sollten euch einen niedergelassenen Schmerztherapeuten oder eine entsprechende Ambulanz nennen. Kein Patient muss heutzutage noch unerträglich Schmerzen leiden.

Antwort
von Chefelektriker, 40

Sowas höre ich zum ersten Mal,ich habe auch 'n haufen Krampfadern,aber an den Beinen,aber das das auch an der Wirbelsäule möglich ist....:(

Ich fürchte,Du kannst dagegen garnichts tun.Das was Du evtl. meinst,solltest Du besser nicht tun,es würde DEIN Leben ruinieren.

So traurig es auch ist,Du wirst ihn weiter leiden sehen müssen,bis der da oben ein einsehen hat und ihn von seinem Leiden erlöst.

Du darfst es nicht tun,versprich es!

Mein Beileid!


Kommentar von Hoizinga08 ,

Hallo, was denkst du dass ich machen will?!

Ich will doch nur wissen ob es irgendeine heilmethode gibt, da die operation ja nicht anscheinend nicht durchführbar ist da die gefähr einer einblutung besteht und er querschnitt gelähmt sein könnte! Er denkt trotzdem darüber nach weil seine schmerzen immer unerträglicher werden!

Kommentar von Hoizinga08 ,

Mit "falls jemand weiss was ich meine" meinte ich die genaue krankheit!

Kommentar von Chefelektriker ,

Na lies Dir Deinen Text nochmal unbefangen durch,was glaubst ,wie das klingt?

Na wenn die Ärzte das nicht wissen,woher sollen wir/ich das wissen?

Kommentar von Hoizinga08 ,

Ja mir fiel es bereits auf, sorry wirklich schlechte wortwahl/schlecht beschrieben.
Naja ich habe eben gehofft dass jemand mehr weiß, denn es gibt sicher auch hier im forum ärzte etc. Dass problem ist einfach die seltenheit...

Antwort
von Mikkey, 23

Es gibt noch ein Spezialistenforum "gesundheitsfrage.net", wo Du vielleicht eher fündig wirst, Alternative: "Symptome.ch"

Antwort
von Otilie1, 49

war er denn schon mal in einer neurologischen fachklinik ?

Kommentar von Hoizinga08 ,

Hallo, dass ging ja schnell.

Er war tagelng im wagner jauregg krankenhaus in linz, dort ist die neurologie der schwerpunkt!

Kommentar von Otilie1 ,

er sollte sich noch eine zweitmeinung in einer anderen klinik einholen, vielleicht kann man da doch noch was machen

Kommentar von Hoizinga08 ,

Hatte ich ihm bereits geraten, er ht aber keine hoffnung mehr..

Ich dachte nur vielleicht weiss jemand etwas mehr darüber, oder hatte schon so einen fall, und es gibt irgendeinen spezialisten. Ich glaube es heißt kabanom bin mir aber nicht sicher und google spuckt nichts aus..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten