Krampf in den Waden - Was tun wenn es passiert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Wenn das passiert drücke die Fußspitze gegen die Bettkante. 

Aber Du solltest das Problem dauerhaft vermeiden - Magnesium 

Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten. Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche und Dir sicher auch.. 

Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Gerade Waden - Krämpfe bei Nacht sind ein typisches Zeichen von Magnesiummangel.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das und fühle mich dann sehr hilflos. Probiere dann Verschiedenstes aus, bis es leichter wird (strecken, anwinkeln - nicht immer das Gleiche hilfreich).
Aber es ist ein Hinweis auf Magnesiummangel. Dann solltest du jeden Tag mind. 400mg Magnesium aufnehmen (gibt es als Pulver zum Auflösen oder auch als Pille).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Magnesiumsprudeltablette oder besser noch Magnesium cart aus der Apo können da manchmal Wunder wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

auch wenn es schmerzt, aufstehen und laufen, dann geht er schneller weg,

also bei mir ist das so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BluePotatoYT
27.11.2016, 12:15

Was ist, wenn man wärendessen nicht aufstehen kann? :/

0

Den Muskel in die Gegenrichtung zum Krampf dehnen. Vorbeugend Magnesium zusammen mit Vitamin B1 B6 B12 (Kombipräparat)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung