Frage von A1b2c33c2b1a, 22

Kraftttaining ohne Zunahme von körperfett?

Hallo ^^,

Also ich habe mal vor einer Zeit angefangen abzunehmen aber hatte jedoch keine Ahnung und hab vieles falsch gemacht und wiege jetzt 72 kilo und Bin 184 cm gross aber hab trotzdem noch 14-16 kfa.

Ich habe zuvor schon trainiert also z.B baumuskeln sind leicht sichtbar und werde jetzt muskeln aufbauen.

Nun zu der eigentlichen Frage :D : Mein entgültiges Ziel ist es einen kfa von 10-12 % zu erreichen. Kann ich nun erster muskeln aufbauen ohne großartig körperfett dazuzubekommen und nach 6-8 Monaten Muskelsufbau meinen kfa auf 12% senken ohne muskeln zu verlieren , wie realistisch ist das?^^ Und kann man generell überhaupt muskelaufbauen ohne körperfett dazuzubekommen oder diesen zu halten?

Danke schonmal für die Hilfe hoffe habe irgendwieverständlich geschrieben ^^

Grüße

Antwort
von GRULEMUCK, 10

kann man generell überhaupt muskelaufbauen ohne körperfett dazuzubekommen oder diesen zu halten?

Nein, denn Muskelaufbau geht durch den benötigten Kalorienüberschuss immer Hand in Hand mit der Zunahme von Körperfett. Wenn ich ohne Sinn und Verstand einen extrem hohen Überschuss fahre (klassisches "Dirty Bulking"), dann ist zwar bei entsprechendem Training das Muskelaufbaupotential am höchsten, aber leider auch die unkontrollierte Körperfettzunahme.

Es geht also darum den Überschuss moderat zu halten, die Makronährstoffe anzupassen und sich einen Ernährungsplan zusammenzustellen, welcher sich am besten mit dem eigenen Alltag vereinbaren lässt: http://rippedbody.jp/complete-diet-nutrition-set-up-guide/

Ich würde einen Cleanbulk bis zum Frühjahr vorschlagen und dann ggf. für den Sommer zu cutten. Wenn man den gewünschten Körperfettanteil erreicht hat, dann sollte eine gewisse Zeit mit den Erhaltungskalorien gearbeitet werden (Anpassungsmaßnahmen) um anschließend wieder in den Cleanbulk zu wechseln.

nach 6-8 Monaten Muskelsufbau meinen kfa auf 12% senken ohne muskeln zu verlieren

Ähnlich wie beim Muskelaufbau und der Fettzunahme verhält es sich mit der Fettreduktion und dem Muskelabbau. Man verliert im Kaloriendefizit neben Wasser und Körperfett auch etwas an Muskulatur. Durch eine erhöhte Eiweißzufuhr in Kombination mit schwerem Krafttraining kann der Muskelabbau im Kaloriendefizit auf ein Minimum reduziert werden (siehe o.g. Link).

MfG
GRULEMUCK

Antwort
von CocoKiki2, 13

unrealistisch. so gehts jedenfalls nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten