Frage von rideondude, 43

Krafttraining und Cardio-Training zur Verbesserung der (allgemeinen) Ausdauer?

Guten Abend,

mache seit Kurzem Sport im Fitnessstudio und habe diesbezüglich auch schon einen "Plan" erhalten, nur möchte ich mal ein paar andere Meinungen zu diesem Thema wissen.

Meine Ziele sind vorwiegend Muskelaufbau und die Verbesserung der (allg.) Ausdauer, so dass mir bspw. bei längeren Fahrradtouren nicht so schnell die Puste ausgeht.

Zum Krafttraining: Um hier meine Ziele zu erreichen mache ich jeden 2. Tag ein Krafttraining für den ganzen Körper (ca. 1 Std.) Zudem achte ich auf eine ausgewogene Kalorien- (Kohlenhydrate u. Fett) und Eiweiß-Zufuhr, um auch den Energiebedarf der bei- und nach dem Training entsteht zu decken.

Ausdauer: So wie ich es verstanden habe ist langes (monotones) Ausdauertraining sinnlos, da 1. nur die gleichen Muskeln beansprucht werden (diese werden dann zwar effizienter arbeiten aber egal) und 2. nur unnötig Kalorien verbraucht werden. Nebenbei erwähnt, ich habe nicht das Bedürfnis abzunehmen bzw. schlanker zu werden, im Gegenteil, finde das etwas mehr bei mir nicht falsch ist (bin groß und schlank).

Was ist die Lösung? Intervall-Cardio-Training? Bspw. am Ruhetag des Krafttrainings 3x10 min verschiedene Einheiten (Laufen, Rudern, Cross)?

Freue mich über jeden konstruktiven Beitrag :)) LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Ausdauersport, Crosstrainer, Kondition, ..., 20

Hallo! Du brauchst halt die Kombination aus Krafttraining und Ausdauersport.

Optimal  sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen - natürlich ausch Cardio. .

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich bleibt.

Ein komplexes Training von Ausdauer und Kraft ist auch gesundheitlich optimal. Es kommt aber immer auch auf die Ziele an und die laufen halt manchmal konträr. Leider wird zu oft einseitig trainiert. Da hast du dann das Muskelpaket das die Tasche der Freundin nicht ohne Pausen ins 8. Stock tragen kann und das dürre Konditionswunder dem die Tasche zu schwer ist. Hochleistungssportler können übrigens Kraft und Ausdauer nicht gleichwertig trainieren und da sitze auch ich im Boot.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Kommentar von rideondude ,

Danke für die Antwort!

Stimmt da hast du recht, ein Marathon-Läufer ist ja auch kein Muskelberg. Wäre ja auch sinnlos, die gesamten Muskeln müssen ja auch mit Energie versorgt werden, im Grunde hindern sie ihn nur.

Kann ich die paar kurzen "Ausdauereinheiten" am Ruhetag des Kraftrainings machen? Dauert ja ja keine dreiviertel Stunde...oder soll ich an diesen Tagen wirklich nur Ruhen?
Dir auch viel Glück und Erfolg 

Kommentar von kami1a ,

Das kannst Du so machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community