Krafttraining - wie häufig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich mache 2 mal die Woche Rücken,Bauch und Bizeps 2-3 Stunden Sport und 3 mal in der Woche Abends Joggen und da 2 mal im Monat Schwimmen. Und als Soldat noch das ganze Ausdauer Training.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M3199
16.10.2016, 23:19

Soldat? Falls das mit dem Sport nichts werden sollte möchte ich ein Offizierstudium machen wenn ich von einer Bundeswehruniversität (nach Abitur,Abgabe der Bewerbungsunterlagen,Aufnahmeprüfung...) angenommen werde.

0
Kommentar von 123412341234123
16.10.2016, 23:21

Mach das freue mich über jeden neuen Kamaraden!

1

Also wenn du hochleistungssport betreibst, dann gar nicht. Wie das Wort "Hochleistung" bereits sagt, ist es die hohe Leistung, die so ein Sport ausmacht. Sie kratzt also schon am Limit des möglichen oder sogar machbaren.

Wenn du jetzt aber so ein bisschen Jugendleistungssport meinst, dann ist die Antwort: Kommt darauf an wie es in dein training passt. Mehr als 2 Mal die Woche sollte das dann schon nicht sein. Gerade wenn es die Arme sind, welche ja mit Bizeps und Trizeps relativ kleine Muskelgruppen beinhalten, reicht es da 2 mal die Woche mit aller höchstens 45min. um beide Partien bis zur Bewusstlosigkeit zu killen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das kann man so kaum beantworten, da so ein isoliertes Oberarmtraining immer nur Bestandteil eines kompletten Workouts ist.

Wenn man jetzt wirklich nur vom Oberarmtraining ausgeht, würde ich mal sagen so 3 Übungen zu je 3 Sätzen ordentlich durchgezogen, reichen völlig aus. Weil es wie gesagt ein recht isoliertes Training für eine kleine Muskelgruppe ist. Also viel mehr als 20 Minuten muss so was nicht dauern.

Sinnvollerweise würde ich das aber in dein normales Trainingsprogramm einbauen wenn du eh schon Krafttraining machst. Oder das Training einfach etwas stärker auf die Arme auslegen wenn du da Defizite hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das ist mir klar,ich bin Hochleistungssportler im Jugendbereich und mein Krafttraining beinhaltet Training für alle möglichen Muskelgruppen.

Dann würdest Du diese Frage so nicht stellen. Im Prinzip ist ein Training der Beine sogar komplexer.

alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M3199
17.10.2016, 19:18

Doch,dazu musst du die Vorgeschichte kennen.

Ich war bis August 2015 jede Woche 6-7 mal auf dem Fußballplatz, ich habe teilweise auch Frühtraining gehabt. Dann also zwei mal am Tag trainiert.

Ich bekam ca. März/April eventuell auch erst im Mai eine Herzmuskelentzündung,die ich zuerst jedoch nicht bemerkte. 

Am 22.09.16 hatte ich meine Abschlussuntersuchung in einer Herzklinik. Ich bin gesund, soll vorsichtshalber aber erst ab Januar 2017 an meine Leistungsgrenzen gehen. Es wird wohl bis März/April 2017 dauern bis ich wieder richtig fit bin! Das heißt es fehlen zwei Jahre. 

Ich habe so im August wieder mit halbwegs vernünftigem Kraft- und Ausdauertraining begonnen. Weil ich mehr machen will als damals wo ich gerade 16 geworden bin und das was ich hier an Tipps bekomme spätestens ab Mitte nächsten Jahres durchziehen will und zwar neben Sportleistungskurs in der Schule und halbprofessionellen Bedingungen beim Fußballtraining habe ich gefragt. Und auf mein Ziel was den Fußball angeht will ich mich möglichst gut vorbereiten!

Und ich glaube an Hand meiner Darstellung der Umstände ist meine oben gestellte Frage ligitim.

 

1

2-3 Mal / 1-3 Stunden.

Kann nicht gewährleisten ob das ideal ist. Ich mach das so.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung