Frage von Gerismix, 8

Kraftsport nach schwerem Unfall?

Hey community, Ich bin 19 und bereits einen schweren unfall hinter mir. Ich hatte einen kletterunfall und bin 6-7 meter gestürzt und dann auf den Fersen gelandet. Die ärzte dachten das ich querschnittsgelämt bin was aber ein glück vom chirugenteam verhindert wurde, wofür ich endlos dankbar bin. Durch den sturz habe ich einen beidseitigen fersenbruch, zwei ausgetauschte lendenwirbel + versteifte lendenwirbelsäule und zwei gebrochene handgelenke/unterarm knochen. Außerdem ist durch den schaden am linken handgelenk die bewegung noch eingeschränkt. Der unfall ist jetzt 11 wochen her. Ich lag davon 10 im krankenhaus und bin jetzt seit einer woche, für 4 wochen, in der reha.

Meine frage: Kennt sich jemand bisschen damit aus und kann mir sagen ob ich irgendwann wieder fähig sein werde um kraftsport (Ganzkörper) aus zu üben (mir ist klar das dass vermutlich noch ein halbes bis ein Jahr dauern kann)? Und ich habe durch die versteifung im Rücken, Rückenschmerzen beim sitzen. Die schmerzen sind im unteren bereich des Rückens bis ins Gesäß. Wenn ich die Muskeln im rücken und LWS Bereich aufbaue, behebt es dann das problem?

Danke für jede antwort

Antwort
von FahrradLecker, 8

Auf jeden Fall vom Arzt abklären lassen! Ansonsten kann das böse enden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community