Frage von incrediblee2039, 88

Kraftlosigkeit,Schlaflosigkeit und Haarausfall?

Hallo..

also ich habe folgendes Problem, unzwar habe ich jetzt seit 2 1/2 monaten eine Diät gemacht, inder ich den Zucker etc. komplett weggelassen habe. Ich habe erfolgreich auch 14 Kg Abgenommen. Ich bin 16 und ich bin 1,65cm groß. Nun möchte ich die Diät wieder weiterführen aber das problem ist, dass ich den Zucker nicht weglassen kann, ich kriege einen totalen Fressanfall und kann mich nicht stoppen, ich muss total viel süßes essen damit ich wieder kraft in den armen habe, ich kann nicht mal richtig stehen mir ist ansonsten total schwindelig.. Ich würde gerne auf den Zucker verzichten aber sobald ich es weglasse kann ich mich nicht halten bin immer müde auch nach dem aufstehen und habe null Kraft. nach so einem fressanfall von süßem, gehe ich mich meistens direkt übergeben, weil ich es nicht ertragen kann, dass ich ungewollt süßes esse, damit ich kraft habe..

Könnt ihr mir sagen was das ist oder ob es auf irgendwas hinweißt?

Antwort
von Thaliasp, 71

Wenn du nur so einseitig und wenig isst musst du dich nicht wundern wenn solche Probleme auftreten. Du hast viel zu wenig gegessen und hast vermutlich Mangelerscheinungen. Der Körper benötigt Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß. Außerdem hast du viel zu schnell abgenommen.
Früher gab man Patienten im Spital die wirklich abnehmen mussten schon 600 Kalorien.
DAS WAS DU HAST SIND MIT SICHERHEIT MANGELSYMPTOME.
Ich rate dir DRINGEND, höre mit dieser wirklich dummen Diät auf. Du möchtest doch nicht im Krankenhaus landen oder?
Solltest du wirklich abnehmen müssen gehe zu einer Ernährungsberatung. Dort wird dir gezeigt wie eine VERNÜNFTIGE Diät aussieht.
Noch etwas, ich vermute stark dass du auch zu wenig getrunken hast, obwohl man vom Wasser nicht zunimmt.

Antwort
von julineobrien, 10

Ich stimme den anderen voll und ganz zu.
Bei einer Diät wird außerdem geraten sich ab und zu etwas süßes zu gönnen denn sonst passiert genau das was du hast : eine Fressattacke. Und hör bloß auf dir den Finger in den Hals zu stecken , du spielst mit deinem Leben wenn das so weiter geht

Antwort
von Nirakeni, 24

Wenn man unterzuckert ist, dann ist das auch nicht gut. Wenn du morgens deinen Kaffee oder Tee süsst und Obst isst und O-Saft trinkst, dann ist das doch ok. Regelmäßige Mahlzeiten (wie morgens, mittags, abends) sind auch wichtig. Nachmittags ETWAS süsses. Außerdem ist in vielen Nahrungsmitteln versteckter Zucker drin. Ob Müsli, Tomatensoße usw. da ist auch Zucker drin. Eine Prise Zimt im Kaffee soll den Heißhunger dämpfen.

Antwort
von Nirakeni, 7

Hallo! Noch ein Nachtrag. Nudeln (Kohlehydrate) essen auch die Spitzensportler. Ebenso Eiweiß. Eier machen nicht dick. Klar sollte man Zucker und Fett meiden aber Kohlehydrate und Eiweiß brauchst du schon. Ich esse nur Knäckebrot, Macht viel aus. Ist bei jedenfalls so.

Antwort
von wolfram0815, 18

Beschreib mal deine Diät etwas genauer.

Kommentar von incrediblee2039 ,

Die Diät besteht darin, dass ich halt Kohlenhydrate wenig esse, meine Freunde nennen es auch irgendwo hungern, obwohl ich es nicht so sehe, weil ich halt am tag so bei 500-700kcal bleibe, hatte sogar tage wo ich nur 200-400kcal zu mir nahm, also ich esse eigentlich nur weniger und ernähre mich größten teils von obst und gemüse und treibe halt Sport treibe ab und zu. Ich weiß nicht wie man sowas nennen soll, ich kann es selber nicht ganz beschreiben.

Kommentar von wolfram0815 ,

Danke für deine Antwort, mit der du gleich die Ursache des Problems beschrieben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten