Frage von siebterzweiter, 22

Kraft, Energie, Körper?

Ich weiß nicht was los ist.. seid ein paar Wochen merke ich jedesmal im Sport Unterricht das mir die Energie und Kraft einfach fehlt obwohl ich vorher was gegessen habe. Klar nicht zu viel aber zu viel vor dem Sport ist ja auch nicht gut. Naja jedenfalls merke ich das ich kaum etwas mehr schaffe, jedenfalls nicht so gut wie ich mal in Sport war. Was könnte ich dagegen höchstwahrscheinlich tun?

Antwort
von Bodaway, 6

Du könntest checken: hat es evtl nichts mit dem essen direkt davor zu tun sondern bspw mit dem Frühstück?

Wenn ich Sport bspw am Mittag mache, und am Tag nicht frühstücke, hat mein Körper Probleme sich darauf einzustellen, sich viel Energie zuzuführen.

Bewegst du dich weniger als früher?
Ernährst Du Dich generell anders?
Hat sich dein Schulweg verändert?
Isst Du genug Eisen und Vitamine?
Hast Du Deine sportkleidung geändert? (liegt die bspw zu eng an?)
Hat das was mit körperlichen Veränderungen zu tun?
Kannst Du regelmäßig Sport auch außerhalb der Schule treiben?
Sitzt du schulbedingt vielleicht mehr rum als vorher?
kann es psychische Ursachen haben? (macht der sportunterricht spaß?)
hat sich das unterrichtsprogramm geändert (anspruchsvoller?)?

und dann lösungen dafür suchen.

Ist dein Blutdruck ok?

Wenn du den Eindruck hast, dass Du dich nicht gesund fühlst, dann lass dich einfach mal grundlegend von einer darauf spezialisierten person wie hausärztin untersuchen.

Kommentar von siebterzweiter ,

Bewegen tue ich mich wesentlich mehr als vorher. Ich habe früher echt nicht doll was gemacht. Jetzt gehe ich echt fasst jeden Tag Rad fahren und mache kleine Workouts und das jeden Tag. Ich mache echt viel mehr als früher. Eine Zeit lang habe ich echt wenig gegessen und bin auf ca 500 Kcal. Gekommen pro Tag. Und habe vieles geändert gehabt an meiner Ernährung aber das war ja alles von naja mai bis august an und jetzt esse ich ja auch schon mehr und so und gönne mir auch mal am Samstag Abend ein schönes Abendessen aber trotzdem kommt die Energie noch nicht so

Antwort
von tinachen1608, 5

Es ist wichtig dass du nach dem Aufstehen frühstückst! Denn daraus zieht der Körper die meiste Energie. Dann mittags nochmal normal und ca. 1h (also vorausgesetzt du trainierst abends natürlich) vor dem Training beispielsweise nochmal eine Banane. Die stopft den Margen gut dass du keinen Hunger bekommst aber sie hat auch Energie. 

Ich mache es aber auch oft so dass ich mich nochmal 1h vor dem Training hinlege. In der Zeit kann der Körper gut verdauen und ich persönlich zumindest in danach Fitter. Andere sagen aber dass sie danach noch schlapper sind. Das musst du also für dich selbst herausfinden.

Antwort
von onidagori, 11

Vor dem Sport nichts mehr essen. Jedenfalls mindestens 2 Stunden vorher nicht mehr. Auch der Darm braucht für Verdauung Energie. Und das kann einem die Kraft rauben. 

Antwort
von veganforanimals, 5

Es könnte daran liegen, dass du vieleicht einen Vitamin Mangel hast.

Oder du trainierst nicht mehr so häufig und dadurch haben sich Muskeln abgebaut.

Wichtig ist es, dass du frühstückst! Ein früherer Mitschüler von mir musste deswegen, weil er morgens nichts gegessen hat, ins Krankenhaus 😔.

Kommentar von siebterzweiter ,

Das Problem ist ja ich mache jeden Tag Sport zwar nicht immer so doll und sind nur kleine Bauch Workouts und sowas aber trotzdem. Dann mache ich wirklich jeden Tag Liegestütze. Deswegen verstehe ich nicht wenn ich mich so fit halte sag ich mal das ich dann an Ausdauer langsamer bin. Fahre auch eigentlich jeden Tag mal Fahrrad außer vielleicht mal 1 Tag nicht aber sonst.. deswegen verstehe ich es echt nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community