Frage von Girl2808, 71

Kräutermischung statt Trockenfutter? Meerschweinchen?

Hey ihr Lieben,
Ich habe zwei Meerschweinchen im Alter von fünf und zwei Jahren.

Sie sind nicht meine ersten Meerschweinchen und Ich füttere schon lange morgens immer Trockenfutter. Nicht diese Pellets, sondern so buntes Zeug. Abends bekommen sie Frischfutter, Heu ist natürlich immer zu Verfügung.

Nebenbei bekommen sie als kleine Leckerei getrocknete Kräuter. Dabei ist Gras, Löwenzahn, Blüten etc. und Sonnenblumenkerne mische ich darein (gibt ein schönes Fell :)  

Meine Frage ist nun: Kann ich das Trockenfutter weglassen und stattdessen diese Kräutermischung füttern? Meine Meerschweinchen sind nicht dick, aber ich denke das es eine natürlichere Ernährung wäre. Ich weiß nur nicht, ob sie ausgewogen genug ist und ob durch das Trockenfutter nicht auch Zahn Abrieb statt findet.

Ich füttere wenig Trockenfutter, nur soviel das Abends alles auf ist.

Muss ich ihnen dann immer Kräuter zu Verfügung stellen, oder kann ich das so wie das Trockenfutter füttern und muss ich die daran gewöhnen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goldsuppenhuhn, Community-Experte für Meerschweinchen, 16

Hallo Girl2808,

es ist gut, dass Du über eine Ernährungsumstellung nachdenkst, denn diese ist auch dringend erforderlich.

Zu Trockenfutter:

  1. Trockenfutter ist überflüssig und schädlich.
  2. Es schmeckt und macht satt, dadurch werden weniger gesunde und wichtige Sachen wie Heu oder Frischfutter gefressen.
  3. Es macht dick, es enthält viele Kohlenhydrate.
  4. Es schädigt die Darmflora.
  5. Zahnabrieb: Viele M.halter denken, dass durch Körnerfutter oder hartes Brot der Zahnabrieb gefördert wird. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Zahnabrieb - vor allem auch der Backenzähne - erfolgt hauptsächlich durch das langsame Zermahlen von Heu.

Meerschweinchen sollten daher kein Trockenfutter bzw. Körnerfutter erhalten.

Zu Trockenkräutern:

Getrocknete Kräuter enthalten sehr viel mehr Kalzium als frische Kräuter. Eine Kalziumüberversorgung kann Nieren- und Blasenprobleme verursachen (Blasensteine, Gries). Daher sollten Meerschweinchen nur ab und zu mal einen Teelöffel pro Tier erhalten.

Meerschweinchen dürfen Sonnenblumenkerne fressen, sie sind tatsächlich gut für die Haut und machen ein schönes Fell. Aber auch hier gilt: Sehr zurückhaltend sein, da Sonnenblumenkerne sehr gehaltvoll sind. Sie sollten nicht täglich auf dem Speiseplan stehen.

Du solltest nun also das Körnerfutter nicht durch Trockenkräuter ersetzen. Stattdessen solltest Du das Körnerfutter langsam ausschleichen, d. h. jeden Tag ein bisschen weniger davon geben und gleichzeitig ein bisschen Frischfutter (Salat, Gemüse) anbieten. Nach einiger Zeit lässt Du das Körnerfutter dann ganz weg und gibst morgens auch nur noch Heu und Frischfutter.

Heu bietest Du ja sowieso schon ganztägig an, das ist auch unbedingt wichtig.

LG Goldsuppenhuhn.

Kommentar von Girl2808 ,

Danke, endlich mal eine Antwort die Hilft :)

Ich füttere Frischfutter Abends geht das auch?

Kommentar von Goldsuppenhuhn ,

Gerne. Ja, natürlich. Nach der Umstellung sollten die Schweine morgens und abends nur noch Frischfutter erhalten. Je nachdem, wie man Zeit hat und zuhause ist, kann man auch mehrmals täglich füttern. Und wie gesagt: Heu immer!

Antwort
von VanyVeggie, 7

Hallo, 

du solltest das Trockenfutter sogar unbedingt absetzen! Das ist völlig ungesund und schadet den Zähnen u.a auch Magen und Darm. Zum Zahnabtrieb eignen sich Zweige, Heu und Pflanzen. 

Meerschweinchen brauchen gar kein Trockenfutter, sondern nur rund um die Uhr Heu und täglich Frischfutter in Form von Zweige und Wiese. Im Winter alternativ großmengig Gemüse. Trockenkräuter kann man anbieten, bringen aber nicht wirklich was. Dadurch das sie getrocknet sind haben sie wenig Nährstoffe und einen hohen Kalziumanteil, was in großen Mengen auf die Niere gehen kann. Je nachdem wie viel Frischfutter du fütterst kannst du auch dementsprechend Trockenkräuter füttern. Der Kalziumhaushalt muss halt ausgeglichen werden. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von gschyd, 28

diebrain.de (Antwort von FelixFoxx) ist eine ausgezeichnete, informative und seriöse Seite zu den verschiedensten Themen betr. Meerschweinchen-Haltung (und anderen Nagern).

Sehr erstaunt bin ich, dass Du keinerlei Gemüse zu füttern scheinst - oder irre ich mich? Das ist definitiv die bessere Wahl als Trockenfutter (ausser in einigen wenigen Fällen).

Kommentar von Girl2808 ,

"Abends bekommen sie Frischfutter"

Kommentar von Girl2808 ,

Ich hab ja auch nie die Seite in Frage gestellt, aber sie hat mir in diesem Fall leider nicht weiter geholfen!

Antwort
von schattenrose96, 32

Ich muss vorher sagen, dass ich mich mit Meerschweinchen nicht auskenne, aber mit anderen Tieren. Durch das Trockenfutter wetzen sie ihre Zähne ab, dh. man sollte da eine Alternative finden. Ich weiß nicht was sie dürfen, aber vielleicht Karotten oder sepiaschalen? Dann sind in den bunten Mischungen oft Getreide und Gemüse drin. Schau einfach mal auf den Inhalt der Packung. Diese Dinge könntest du dann in ihrer eigenen Form verfüttern, dh Getreide (auch wenn ich bezweifle dass die das brauchen) und Gemüse. So bekommen sie zwar alle Nährstoffe, aber auf eine natürlichere Art. Bitte schau aber genau, was sie an Gemüse dürfen und was nicht, ich weiß das nicht!

Kommentar von Girl2808 ,

Sie haben Holz Häuser und Äste im Gehege. Daran knabbern sie auch. Gemüse füttere ich sowieso schon, aber ich schau mal auf die Packung.

Antwort
von tiermensch3, 22

Trockenfutter ist nicht gut. Aber getrocknete Kräuter sind sehr gut als neben Nahrung🙋 Frischfutter sollte immer zur Verfügung stehen 🙈

Kommentar von Girl2808 ,

Frischfutter füttere ich ja. Soll ich die Kräutermischung nur neben bei, oder als Trockenfutter Ersatz füttern?

Antwort
von FelixFoxx, 40
Kommentar von Girl2808 ,

Auf der Seite war ich schon, aber dort steht halt nur das es eine natürliche Ernährung Ist, aber meine Fragen vom abgewöhnen etc. Werden dort nicht beantwortet.

Kommentar von gschyd ,

@Girl 2809 - doch unter Wichtig!

Falls Sie noch Trockenfutter verfüttern, füllen Sie morgens immer zuerst das Heu auf und geben sie erst etwas später Frischfutter. Meerschweinchen reagieren sehr empfindlich auf Futterumstellungen, niemals sollte man deshalb z. B. Trockenfutter ohne langsame Entwöhnung absetzen. Geben Sie immer erst langsam weniger Trockenfutter und setzten sie immer nur innerhalb von 2 - 3 Wochen das Futter ganz ab. Im Normalfall dauert eine Umstellung aber bis zu zwei Monate, in der Zeit nimmt das Tier ab und wirkt hungrig, halten Sie durch, das gibt sich wieder, wenn der Darm sich umgestellt hat.

http://www.diebrain.de/I-futter.html#wichtig

Kommentar von Girl2808 ,

Ok und dann füttere ich immer mehr Kräutermischung?

Kommentar von gschyd ,

@Girl2808 - würde Trockenfutter zT mit Kräutermischung, Saft-/Grünfutter wie auch Gemüse/Obst ersetzen (Du kannst ja während der Umstellung auch schauen was sie gleich sehr gerne fressen :)

hier noch einen Beispiel Fütterungsplan, so als Anhaltspunkt - http://www.diebrain.de/Iext-futterplan.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community