Frage von BabyMelosch, 159

Krätzmilben eingebildet oder wirklich da?

Ich habe alle Anzeichen von Krätze,weiße kleine Punkte an den Händen, die sich in die unterste hornschicht der Haut gefressen haben,jucken zwischen den Finger und Zehen,große kaputt gekratzte offene Stellen,bei denen ich das Gefühl habe,als würde sich darin bzw darunter etwas bewegen,samt dazu gehörenden schmerzen,kleine Eier, vor allem im intimbereich,die wenn sie platzen, weitere kleine weiße Punkte raus lassen,und nun fangen meine Kinder und Hunde auch an sich ständig zwischen Finger und Zehen zu kratzen. Nun habe ich alles an Kleidung in blaue Säcke verpackt und Wasche es auf 60 Grad weg....dusche und Creme uns jeden Tag mit einer Krätze salbe,habe mir sagen lassen,es braucht höchstens zwei Anwendungen, dann ist alles weg,doch ohne die salbe geht es sofort alles wieder von vorne los! Nun bekomme ich schon stellen im Gesicht, was ja eig untypisch ist,und auch in Augen,Nase, Mund,Ohren, sogar zwischen den Zähnen und am Zahnfleisch setzen sich die Milben ab,weshalb ich mir nun scabioral verschreiben lassen will,um die Tierchen in uns drinnen abzutöten,aber mein Hautarzt meinte,das Milben nicht in den Mund gehen und das die weißen punkte auf und unter meiner Haut auch hautschüppchen sein kónnten...Kann es denn nun wirklich Krätze sein? Denn kein Arzt glaubt mir bis jetzt,was ich erzähle und alle denken mittlerweile ich sei verrückt! Und ich will nicht alle um mich herum auch noch verrückt machen,vor allem meine Kinder leiden darunter,wir sitzen trotz Sommerferien schon seit zwei Wochen in der Wohnung! Und muss ich meine Hunde auch gegen krätzmilben behandeln lassen?

Antwort
von huldave, 133

Ja bitte gehe mit deinem Hund zum Tierarzt, denn Krätze ist übertragbar von Mensch zu Hund und umgekehrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community