Frage von maci710, 230

Krähenjagd?

Hallo Leute,

Wollte mal fragen wer hier aktiv Krähen bejagd?
Ich habe es jetzt schon öfters probiert, sowohl mit dem freundlichen als auch mit dem Feindlichen Lockbild.
Im Mais, im Windschutzgürtel, auf dem freien Feld.
Doch entweder kommen keine Krähen, sie sind zu hoch, oder fliegen sofort weg.
Habt ihr vielleicht tipps :)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hannover76, 73

Investiere mal ein paar Euro in einen Lockuhu, ich habe damals einen selbst gebaut aus den Bälgen von Hasen, die habe ich über ein selbstgebautes Gerüst gezogen, Kunstaugen gekauft, Gehöre gebastelt und die Flügel mit einer Aufhängung per feiner Angeschnur ferngesteuert. 

Das hat sehr gute geklappt, es muss halt nur echt aussehen, dauert seine Zeit, ansonsten kannst Du auch welche im Internet kaufen. 

Waidmannsheil !

Kommentar von maci710 ,

Danke!

Das hätte ich probiert, leider kamen nur zwei krähen strichen ein paar mal zu hoch darüber und weg waren sie.

Kommentar von Hannover76 ,

Es muss wirklich täuschend echt aussehen, mein Vater hat einen Uhu gebaut mit Servo und Fernbedienung, ganz ohne Schnur und drei Wochen gebastelt. sieht täuschend echt aus und die hassen auf ihn wie irre. . . dagegen ist mein Modell nichts gewesen.  Es ist erstaunlich wo die Viecher auf einmal herkommen, die haben dermaßen gute Augen, nur wie gesagt, der Uhu muss echt aussehen. 

Nicht zuletzt spielt die eigene Tarnung eine Rolle, Tarncreme, Netz etc. sollte auch vorhanden sein.

Waidmanns Heil!

Antwort
von 1234paula, 17

habe hier einige tipps gefunden bzw. ist die tarnung sehr wichtig. habe es slebsg schon öfters probiert aber ohne tarnung/lockkrähen kann man es vergessen

http://www.entfernungsmesser-jagd-test.de/kraehenjagd-ausruestung/

Antwort
von Luftkutscher, 98

Wozu bejagst Du Krähen und wofür benötigst Du diese? Irgendwie ist es doch merkwürdig, dass wir über die Südeuropäer schimpfen, weil man dort Singvögel bejagt im Gegenzug jedoch auch bei uns Singvögel (und dazu gehören auch alle Rabenvögel) bejagt. Beorge Dir mal ein paar gute Fachbücher über Rabenvögel wie z.B. von Josef Reicholf "Rabenschwarze Intelligenz" dann wirst Du Dir wahrscheinlich schnell ein anderes Hobby suchen.

Kommentar von maci710 ,

Krähen werden bejagd weil sie Schädlinge sind.
Und sie sich stark vermehren und keinen richtigen Feind haben darum!

Kommentar von Luftkutscher ,

Es ist doch bezeichnend, dass die Ansichten hierzu von den Fachleuten völlig von denen der Hobbyjäger abweichen. Weshalb sollten Krähen bejagt werden? Krähen gibt es schon bevor der Mensch die Erde betreten hat. Wer hat denn damals Krähen bejagt?

Kommentar von maci710 ,

Es bringt hier nichts zu Diskutieren wenn man keine Ahnung hat.
Ich habe normal zwecks tipps gefragt und nicht wegen Kritik! Danke!

Kommentar von Luftkutscher ,

Ja da hast Du recht. Mit Hobbyjägern kann man nicht diskutieren, da denen einfach die nötige Sachkunde fehlt. Nur die allerwenigsten Hobbyjäger verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium.

Kommentar von Hannover76 ,

"Nur die allerwenigsten Hobbyjäger verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium."

:-) Na auf diese Statistik bin ich mal gespannt, wo finde ich die?

Kommentar von Luftkutscher ,

Das erschließt sich aus der Tatsache, dass es bei uns ca. 340.000 Jagdausübungsberechtigte gibt, wovon nicht mal 1% einen Berufsabschluss als Revierjäger haben. Weiterhin gibt es bei uns nicht mal 1000 Wildbiologen oder Ornithologen. Selbst wenn alle diese jagdausübungsberechtigt wären, wäre die weit überwiegende Anzahl der Hobbyjäger nicht vom Fach.  

Kommentar von Hannover76 ,

:-) Alle Jäger verfügen über eine fundierte Ausbildungen in den wesentlichen Bereichen der Jagdausübung und haben eine der schwersten "Privatsportprüfungen" die es in Deutschland gibt abgelegt.  Wie viele davon ein jagdbezogenes Studium abgeschlossen haben ist doch absolut wurscht. . . ich ging davon aus, dass Sie generell ein Studium meinten. 

Davon ab sind die Berufsjäger bei den Jagdgegnern genau so verhasst wie die Hobbyjäger, deren Aussagen wiegen bei Ideologen genau so schwer (oder wenig) als wie die der Hobbyjäger. 

Antwort
von derhandkuss, 58

Krähen stehen unter Artenschutz und dürfen nicht bejagt werden!

Kommentar von maci710 ,

Und das weißt du von wo ? Das würd mich jetzt interessieren ?
Aber bevor du einen Blödsinn schreibst ist es besser du denkst vorher mal nach bevor du etwas schreibst !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten