Frage von BeCkSLiGhT, 67

Krabbeln 6monat altes Baby?

Wann hat euer Zwerg angefangen zu krabbeln?
Meine Maus ist jetzt 6 Monate und möchte noch nicht wirklich krabbeln!
Ist das schlimm?
Müssen wir uns da sorgen machen?
Wie habt ihr das krabbeln unterstützt?

Antwort
von FataMorgana2010, 30

Kinder entwickeln sich in einem sehr unterschiedlichen Tempo. Manche krabbeln früh, laufen dafür später, manche krabbeln spät, laufen dafür früher, manche krabbeln nie, sondern robben, rollen, rutschen auf dem Po- am Ende laufen sie alle. Bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung wird euch der Arzt sicher beruhigen. Sprecht ihn darauf ruhig an, wenn er nicht selber danach fragt. 

Ihr müsst Euch aber überhaupt keine Sorgen machen. Wenn das Kind ansonsten aktiv ist, gibt es auch keinen Grund, da was zu unterstützen - Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht. 

Vielleicht ist für Euer Kind gerade etwas anderes wichtig - es gibt so viele Dinge, die sich gleichzeitig entwickeln sollen, da kann es schon mal sein, dass Krabbeln gerade nicht die Hauptpriorität hat... 

Antwort
von NicoleU, 21

Mein Sohn hat zwar mit 6 Monaten gekrabbelt war aber in unserem Umfeld viel früher als alle anderen.

Die Babys brauchen eigentlich auch nicht direkt dazu animiert werden. Irgendwann standen meine Kinder im Vierfüßler. Dann nach einiger Zeit haben sie vor und zurück gewackelt. Und danach dann gekrabbelt. Da brauchst du auch nicht ständig vorsitzen und locken. Erstmal muss sich deine Maus sicher in dieser neuen Position fühlen. Das wird auch erstmal einige Zeit dauern. Und wenn sie sich im Vierfüßler wohl fühlt wagt sie die nächste Stufe.

Manche Kinder robben auch erst - da nützt das locken sowieso nichts.

Antwort
von SasciaJylle, 34

Manche brauchen etwas länger.(Spätentwickler)

 Man kann versuchen, dass sich die Bezugsperson von der Kleinen entfernt und ruft. Vielleicht versucht das Kind dann zu einem zu kommen.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Bei dir ist ein 6 Monate altes Baby, welches noch nicht krabbeln kann ein Spätentwickler ? Oh mein Gott !

Antwort
von enrigio, 33

Jedes Baby ist anders und jedes Baby krabbelt, wann es meint, dass es krabbeln soll :) also (noch) keine Panik! Animiert sie mal, indem ihr geliebte Dinge gerade soweit von ihr weg legt, dass sie sich bemühen muss dran zu kommen - der rest geht dann schnell. Wahrscheinlich macht sie demnächst einen Sprung und krabbelt innerhalb eines Tages ;) 

Antwort
von Hexe121967, 39

mein sohn konnte mit 10 monaten laufen, gekrabbelt hat er erst mit 12 monaten.

Antwort
von sannimaxi, 27

hallo, hatte grad eine fortbildung bezüglich deiner frage. mach dir keine sorgen und stress. manche kinder krabbeln garnicht, sondern überspringen diese phase. dein zwerg hat ca. bis zum 18 lebensmonat zeit das laufen zu erlernen. wenn du unterstützen willst, dann kannst du auch gerne sein spielzeug etwas weiter von ihm weglegen so das er z.b. dorthin robben muss.

Antwort
von Kleckerfrau, 23

Mit 6 Monaten muss das Baby noch nicht krabbeln können. Das kommt von ganz allein. Das Tempo bestimmt ein Baby selbst, wann es damit anfangen will.

Antwort
von beangato, 17

Das ist nichts zum Sorgenmachen.

Mein Sohn ist nie gekrabbelt, sondern nur gerobbt. Trotzdem ist er ein gestandenes Mannsbild geworen.

Lass Dein Kind selbst die Welt entdecken - auf ihre Art.

Antwort
von Graecula, 8

Mein Sohn konnte mit 8 Monaten robben, mit 10 Monaten erst sitzen und krabbeln, zwei Monate später aber schon laufen. 

Antwort
von admeyermax, 27

Ist nicht schlimm. Einige Kinder überspringen das Krabbeln und lernen gleich laufen. Kinder entwickeln sich unterschiedlich, das ist ganz normal.

Antwort
von rommy2011, 19

ab dem 7. monat und mit viel übung kann ein baby langsam krabbeln, da sich jedes kind anders entwickelt, gibt es dafür keine feststehende zeit, wann ein baby was ...können muss. http://www.familie.de/baby/baby-entwicklung

Antwort
von eostre, 11

Wie kommst du darauf dich sorgen zu müssen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community