Frage von misabyeon, 74

Kpopstar auch ohne koreanische Wurzeln?

Mal eine frage:) wird man auch ohne koreanische wurzeln gecastet (?)

Bzw kann man als kpopSängerin berühmt werden (in einer gruppe)auch ohne koreanischewurzeln?

Antwort
von OliKK, 36

Als Kommentar zur anderen Antwort: Ja eben, Hansol hat koreanische Wurzeln. Nur weil er in Amerika aufgewachsen ist, ist er immer noch Koreaner. Jackson ist Chinese, Mark ist Amerikaner bzw aus Taiwan und Bambam Thailänder, aber die wurden gecastet weil JYP sich deren Talente nicht entgehen lassen konnte. Vor allem war bambam noch sehr sehr jung (wie viele Idole) als er bei JYP aufgenommen wurde, das heißt sie hatten viel Zeit ihm koreanisch beizubringen und er spricht das jetzt fließend.
***
Um aber deine Frage von oben zu beantworten: solange du asiatisch aussiehst, hast du eine MINIMALE Chance, da wirklich auf Talent geachtet wird - wenn nicht auf Talent, dann auf überdurchschnittlich gutes Aussehen, das das fehlende Talent wieder ausgleicht. Natürlich bevorzugen Companies einfach ein Gesamtpaket. Koreanische Wurzeln sind ein Vorteil, da dann keine Zeit und kein Geld aufs lernen der Sprache geht.

Antwort
von Hugosfreund, 24

Hi,erst einmal zu Deiner Frage. Ja, man kann auch ohne koreanische Wurzeln K-Popstar werden. Beispiele gibt es einige: Bei Miss A sind zwei Gruppenmitglieder aus China, Amber aus f(x) kommt aus USA und hat taiwanesiche Wurzeln, Henry kommt aus Kanada und ihre Eltern aus Hong Kong und Taiwan, Nichkun aus 2PM kommt aus den USA hat aber Thai-Chinesische Wurzeln, viele Mitglieder aus EXO sind aus China.

Es werden hauptsächlich junge Talente aus dem asiatischen Ländern und USA rekrutiert. Der Grund ist immer damit verbunden, wo sie vermarktet werden sollen. Generell kommen natürlich auch junge Talente aus anderen Ländern auch in Frage, nur müssen sie die Kultur, Sprachen und Gewohnheiten in den Ländern verbreitet sind, beherrschen. Leider können aus dem Westen die Wenigsten fließend Koreanisch, Chinesisch und Japanisch. Sie müssen diese erst einmal erlernen, was für die meisten schwierig ist, wenn sie nicht multikulturell aufwachsen, oder sprachlich nicht begabt sind.

Auch sind sie ungewohnt mit dem Arbeitsethos, denn die Ausbildung ist knochenhart. Die K-Popkonzerne nehmen keine, die dem Stress nicht gewachsen sind und kein Durchhaltevermögen besitzen.

K-Pop wird hauptsächlich in den asiatischen Ländern vermarktet, daher sind die Künstler auch mit asiatischen Wurzeln. Aber wenn K-Pop irgendwann in den westlichen Ländern durchsetzt, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Konzerne vermehrt auch westliche junge Talente nehmen werden.

Kommentar von xxAsukaxx ,

In EXO kommen ned viele aus China nur lay. .

Kommentar von saabrinaales ,

Doch xD Tao Luhan Kris, aber die sind nicht mehr bei EXO aber kamen aus China. Deswegen ja auch EXO "m"

Antwort
von howelljenkins, 24

du musst nicht zwingend koreanische wurzeln haben, aber wenn du gar keine asiatin bist, auch nicht zur haelfte, ist sehr unwahrscheinlich, dass du gecasted wirst.

zielgruppe fuer kpop ist immer noch als erstes der koreanische markt. westliche stars haben da nur bedingt chancen in grossem umfang beruehmt zu werden, wenn sie nicht westliche musik machen.

davon abgesehen ist die ausbildung fuer westliche kinder i.d.r. viel zu hart. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten