Frage von wollmaus14, 306

Kot von welchem Tier?

Hallo Community,

dieser Köttel (6-8 cm lang) war Bestandteil einer Ansammlung derselben. Haufen etwa dem eines mittelgroßen Hundes entsprechend.

3 der Köttel sahen aus, wie auf dem Foto, daneben fanden sich noch weiche, runde von hellgrauer Farbe.

Fand ihn im umzäunten Schrebergarten, neben dem Kompost. Es treiben sich auch grad Wühlmäuse um.

Die gesamte Anlage ist umzäunt, wobei das Tor Abends (zumindest meist) geschlossen wird. Nebenan Wald.

Könnte es sich um Fuchskot handeln? Marder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von antnschnobe, Community-Experte für Natur & Tiere, 265

Der Größe und dem Aussehen nach tippe ich eher auf Fuchslosung.
Schön zu sehen die Haare der Beutetiere (Mäuse!), auch an einem Ende spitz ausgezogen.

Würde die Losung in einer Plastiktüte verpackt in den Müll werfen - vorsichtshalber nicht mit bloßen Händen anfassen (Eh unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich).

Bitte nict in den Kompost geben!

Google bitte mal Bilder davon.


Kommentar von wollmaus14 ,

Mein Hund hat eines gefressen; ich denk, da ist eine Wurmkur angesagt, oder?

Kommentar von antnschnobe ,

Jo, würd' ich in diesem Falle schon meinen. ; )

Kommentar von DerandereAchim ,

Tja, vor Bandwürmern sollte man gehörigen Respekt haben :)

Kommentar von antnschnobe ,

Danke für's Sternchen : )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten