Frage von Fateggz, 267

Kostet ein rotes Kennzeichen zur Überführen eines Pkw etwas?

Guten Tag ich möchte mir evtl. ein Auto in einem Autohaus kaufen. Am Telefon meinte der Verkäufer direkt ob ich das Auto sofort mitnehemen möchte. Nun zur eigentlichen Frage: Bekomme ich dazu zur Überführung ein rotes Kennzeichen und kostet das etwas Zusätzlich ? Der Verkäufer hat zwar gemeint das Sie auch den Service anbieten mir das Auto an zu melden aber ich habe weder Kennzeichen noch möchte ich das unbedingt.

Ám liebsten wäre es mir selbst den Pkw anzumelden und mir auch selbst eine Versicherung raus zu suchen.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für KFZ, 168

Wirklich Rote Kennzeichen sind wie bereits geschrieben Händlern und Werkstätten  vorbehalten..  Die Werkstätten oder Händler haften für diese Kennzeichen und so einfach auszuleihen  ist für den Inhaber daher nicht ungefährlich.

Es ist jedoch durchaus möglich das ein Händler oder Werkstattinaber Menschen damit beauftragt  mit diesem Roten kennzeichen den Wagen zweckgebunden zu überführen oder zur HU zu verbringen.. Das bedeutet das ein Fahrzeug  mit einem kennzeichen immer versichert ist  jedoch sind die Vorgaben klar und deutlich geregelt und mit einem Werkstatt oder Händlerkennzeichen  ev zur Disco zu fahren ist eine denkbar schlechte Idee.

Dafür  einen gewerblichen Zweck  nachzuweisen dürfte der Werkstatt schwer fallen.. dafür drohen dann empfindliche Sstrafen bis zum entzug des Kennzeichens.. Es gibt auch einen gewissen Bestandsschutz für Inhaber  die entsprechend  verantwortungsbewusst damit umgehen. 

Diese Kennzeichen sind sehr teuer, die Versicherungen ebenfalls  recht üppig  was die prämien angehen und daher auch nicht so einfach zu erhalten oder zu bekommen aber es gibt diese noch immer..

Wenn ein Verkäufer dem Kunden ein Kennzeichen mitgibt  um das Fahrzeug nach Hause zu verbringen ist das durchaus möglich aber bestimmt nicht allgemein üblich schon garnicht kostenfrei..  Möglich ist alles aber sehr unwahrscheinlich zumal sich jeder seiner Verantwortung und dem Haftungsrisiko  bewusst sein sollte.

Für einen Nutzer ist das Risiko ebenfalls hoch und man kann sich erheblichen Ärger einhandeln wenn dieses Kennzeichen nicht zweckgemäss benutzt wird.   Unwissenheit schützt bei uns auch nicht vor Strafe..

Bein Zulassungsservice der häuffig auch kostenpflichtig ist wird das Fahrzeug mit deinen Versicherungsunterlagen sowie einer Schriftlichen Vollmacht zugelassen , man kann sogar einige Wunschkennzeichen aussuchen die der Verkäufer dann häuffig wenn diese auch frei verfügbar sind sind beschaffen kann. Beim direkten Fahrzeugwechsel  kann nach den neuen Regelungen sogar das alte Kennzeichen behalten bzw auf das neue Fahrzeug übertragen werden .

Das ist für den Kunden meiner meinung nach er vernünftigste Weg  enn auch nicht  der billigste. Wer aber schonmal Stunden auf der Zulassungsstelle warten mußte bezahlt da gerne.. Joachim

Antwort
von Lkramann, 139

Hi Fateggz, 

also, rote Kenzeichen dürfen nur noch Händler ausgeben: http://www.wunschkennzeichen-reservieren.de/kfz-kennzeichen/rotes-kennzeichen Damit kannst du dann zu deiner Zulassungsstelle fahren und deine richtigen Kennzeichen anmelden. 

Sonst gibt es drei Varianten, bei beiden suchst du dir zuerst eine Versicherung raus. Und dann: 
1. bei der Versicherung ein Kurzzeitkennzeichen beantragen, wenn du beid er Verischerung bleibst, sind die meist umsonst, sonst ca 80€. Damit zur Zulassungsstelle und richtige Kennzeichen dran
2. Versicherung anmelden, alles dem Händler durchgeben und direkt mit den richtigen Kennzeichen losdüsen- wenn der Service umsonst ist, auf jeden Fall machen, spart seeeehr viel zeit! 
3. Wunschkennzeichen reservieren, (online) prägen lassen und bei deiner Zulassungsstelle stempeln lassen. Die Kennzeichen sind dann zugelassen. Dann mit deinen Kennzeichen zum Händler, dranschrauben und losfahren. 

Ich wünsche dir viel Erfolg! 

Kommentar von siola55 ,

1. bei der Versicherung ein Kurzzeitkennzeichen beantragen, wenn du bei der Verischerung bleibst, sind die meist umsonst, sonst ca. 80€.

Stimmt so leider nicht ganz! Kein Versicherer wird dir auch nur 1 Tag Versicherungsschutz kostenlos bieten - diese 5 Tage Versicherungsschutz werden einfach beim nachfolgenden Versich.vertrag rückdatiert und somit verrechnet zu deiner SF-Klasse und damit zu einem günstigeren Beitragssatz als diese 80 bis 100 €, welche "fremde" Versicherer für diesen Schutz verlangen (max. 20 € pro Tag)!

Kommentar von Lkramann ,

hast ja recht, da habe ich mich blöd ausgedrückt :) 

Antwort
von siola55, 116

Kostet ein rotes Kennzeichen zur Überführen eines Pkw etwas?

Frage: Bekomme ich dazu zur Überführung ein rotes Kennzeichen und kostet das etwas Zusätzlich?

Rote Kennzeichen sind nur noch für Autohändler bzw. Autowerkstätten zulässig! Für Privatpersonen gibt es die Kurzzeitkennzeichen, welche 5 Tage gültig sind. Dieser Versicherungsschutz kostet natürlich etwas; falls du dein Fahrzeug anschließend nicht beim selben Versicherer versicherst, dann kannst du mit ca 80 bis 100 € für diese 5 Tage Versicherungsschutz rechnen!

Am wenigsten Aufwand und zusätzl. Kosten für dich ist natürlich, wenn der Autoverkäufer für dich die Zulassung übernimmt: hierzu benötigt er deine Versich.bestätigung, dieser 7-stellige Code als eVB-Nr. von deiner Wunschversicherung (der Autohändler darf dir den Versicherer nicht vorschreiben!), deinen Original-Personalausweis sowie eine Vollmacht von dir, das Auto zuzulassen und eine Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer bzw. deine SEPA-Kontoverbindung.

Gruß siola55

Antwort
von polit58, 129

Die Versicherung kannst du immer selber raussuchen.

Die EVBNR. gibst du deinem Autohaus dann und die melden das Fahrzeug an für dich.

Ein Rotes Kennzeichen kann man sich normal beim Händler leihen und ja der will dafür auch was haben. Nichts ist umsonst.

Kommentar von siola55 ,

Ein Rotes Kennzeichen kann man sich normal beim Händler leihen.

Dies war einmal... diese Roten Kennzeichen sind nur für Autowerkstätten und -händler zulässig, nicht jedoch für Privatpersonen. Hierfür gibt es diese Kurzzeitkennzeichen!

Antwort
von schleudermaxe, 137

Die beste Variante ist m.E. sofort die echte Zulassung und dann mit den Schildern zum Fahrzeug und losrollern und so versichert sein, wie beantragt. Viel Glück.

Antwort
von Novos, 113

Das gibt es nicht mehr. Du brauchst ein Kurzzeit-Kennzeichen http://ww2.autoscout24.de/ratgeber/fahrzeugueberfuehrung

Kommentar von schleudermaxe ,

Oh, ein Kenner? Und woher bekommen die Oldtimer und die Autohäuser diese roten Dinger?

Kommentar von Novos ,

Dann sind es "Alt-Bestandskennzeichen"

Kommentar von schleudermaxe ,

Was denn jetzt, ALT oder gibt es nicht mehr? Ich sehe solche Dinger täglich bei uns, kann aber nicht erkennen, ob der Fahrer ein Händler ist bzw. was er genau vorhat.

Kommentar von DocSchneider ,

Wir müssen mal differenzieren und sachlich bleiben, dann können wir das auch auflösen: Es gab früher rote Kennzeichen für Privat, die begannen mit der Ziffernfolge 04. Die gibt es seit 1998 nicht mehr und wurden durch die sog. Kurzzeitkennzeichen mit schwarzer Schrift und einem gelben Datumsfeld ersetzt. Insofern hat Novos nicht Unrecht. Es gibt aber nach wie vor rote Kennzeichen für Händler, die beginnen mit 06, rote Schilder für Oldtimer (07) und rote Schilder für Kfz-Prüfstellen (05).

Kommentar von siola55 ,

Die roten Kennzeichen sind doch nur für Autowerkstätten gültig und nicht für Privatpersonen!!! Dies solltest du aber wissen als Experte in Versicherungsfragen. Fateggz kann wohl mit diesen "roten Dingern" rumgurken, jedoch Versicherungschutz hat er nicht!!!

Kommentar von schleudermaxe ,

Wo bitte steht das, daß ein Händler das Fahrzeug mit einem roten Kennzeichen versehen nicht zur Zulassungsstelle überführen darf?

Bei uns dürfen die jedenfalls:

Für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten von ansonsten nicht zugelassenen Fahrzeugen ist das rote Kennzeichen für Händler (z.B. Kfz-Hersteller, Händler, Werkstätten) bestimmt.

Die Kennzeichennummer beginnt immer mit "06" und kann an zuverlässige Händler ausgegeben werden.

Das rote Kennzeichen ist keinem Fahrzeug fest zugeteilt und kann daher auch mehrfach für den eigenen Betrieb verwendet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community