Frage von trytobefitt, 17

kostet ein beschäftigungsnachweis geld?

ich brauche für meine schule einen beschäftigungsnachweis meiner arbeit. mein chef meint dass mir 25 euro vom lohn abgezogen werden weil der nachweis angeblich so viel kostet. kann das sein? oder lügt er?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerSchopenhauer, 6

Alle betrieblichen Kosten, die mit der Ausbildung zusammenhängen, sind vom ausbildenden Betrieb zu tragen.

Du brauchst das nicht hinnehmen - sollte er Dir den Betrag vom Gehalt abziehen, solltest Du Dich umgehend zunächst an die zuständige IHK/Innung wenden; die werden dann mit dem Ausbilder ein ernstes Wörtchen reden; zudem solltest Du die 25 € dann schriftlich mit Fristsetzung (1 Woche) zurückfordern; sollte er der Rückzahlung nicht nachkommen, kannst Du das Geld beim Arbeitsgericht einklagen.

Sollte es einen Betriebsrat oder sogar eine Jugendvertretung geben, solltest Du Dich auch zunächst dahin wenden.

Antwort
von 716167, 10

Nein, dein Chef will dich abzocken.

Kopiere einfach deinen Arbeitsvertrag, das reicht als Nachweis aus.

Antwort
von casala, 7

kann sein oder nicht - kann lügen oder nicht.

 jedenfalls ist das eine sehr unübliche und überteuerte art, seine mitarbeiter zu behandeln.   :(


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community