Kostet dir zahnspange etwas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ich habe selber eine Zahnspange. Ich hatte ein Termin beim Zahnarzt und der meinte ich solle mal zum Kieferorthopäden. Dort habe ich erst (ca. 6 Monate) eine lose Zahnspange bekommen. Die musste ich Nachts und 2Std am Tag tragen. Die hat 100€ oder so gekostet. Danach bekam ich eine feste (wenn deine Zähne durch die lose Zahnspange schon gerade geworden sind brauchst du keine) und trage ich schon ungefähr   1 1/2 Jahre. Die feste kostet 2,5 Tsd€ (2500€) ich bzw meine Mutter hat aber nur 800€ (glaube ich) bezahlt. Den rest bezahlt die Krankenkasse.

Wird bei dir wahrscheinlich genauso sein. Liegt am Kieferorthopäden. Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne weiste...klar kostet das was bzw. Deine Mutter muss erst mal was bezahlen das bekommt sie aber im normal Fall nach der Behandlung von der Krankenkasse wieder. Ich würde mal zum Kieferorthopäden gehen der wird dir sagen ob du eine feste oder eine lose Spange brauchst. Ich hatte am Anfang eine lose und dann eine feste kommt drauf an wie schief die Zähne sind.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse zahlt nur für Behandlungen, die aus medizinischer Sicht notwendig sind. Bei einer rein optisch störenden Fehlstellung ist das wohl nicht der Fall. Dann müsst ihr die gesamten Kosten selbst übernehmen, ausser natürlich du hast eine gute Zahnzusatzversicherung (dann Vertragsbedingungen lesen).

Für solche "Schönheitskorrekturen" ist eine feste Spange im Allgemeinen am besten geeignet. Mit einer "normalen" losen Spange kriegt man so was nicht hin, aber allenfalls mit Schienen (z.B. Invisalign).

Lass dich von einem Kieferorthopäden beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt, er wird dir das sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöle,

schiefe Zähne.. damit hat man dann auch Probleme mit der Zahnreinigung...

ist also nicht nur ein optisches Problem...

Eine Zahnspange hilft da... 

Kosten... deine Ma zahlt einen kleinen Anteil von den Kosten der Behandlungen... diese bekommt sie aber zurück, wenn die Behandlung abgeschlossen ist.

Brichst du die Behandlung ab... bekommt sie kein Geld zurück..

LG vom Saurier61

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Kieferorthopäden :)
Natürlich kostet die was, aber je nachdem wie schlimm deine Fehlstellung ist, übernimmt es eventuell die Krankenkasse, wenn nicht muss du bzw deine Eltern es teils oder ganz selbst bezahlen.

Aber zuerst mal deinen Zahnarzt darauf ansprechen :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?