Frage von Heidebaerchen22, 14

Kostenübernahme wegen Verschmutzung durch Nachbarn?

Die Nachbarn aus dem 5ten Stock haben den Balkon geputzt. Dabei kam die ganze Siffe auf meinen Balkon (4 Etage bis hin zur 2ten Etage) Der ganze Balkon war voll mit stinkendem "Wasser". Ich habe dies erst durch eine Nachbarin unter mir bemerkt da sie sich bei mir beschweren wollte. Es roch sehr stark nach Urin und war kaum auszuhalten. Kurz darauf erfuhr ich durch eine andere Nachbarin, dass die Frau aus dem 5ten Stock eine ältere Dame ist, die schwer krank ist und einen Katheter hat. Sie wurde kurz davor vom Krankenwagen abgeholt.

Dementsprechend haben wir 1 & 1 zusammen gezählt. Leider war unsere Wohnungsgesellschaft nicht mehr zu erreichen. Die Leute die oben sauber gemacht haben sind einfach abgehauen. Da wir es nicht eingesehen haben dies selber sauber zu machen haben wir eine Putzfrauen dazu beauftragt dies zu reinigen und ordentlich zu desinfizieren. ( ich habe zwei Katzen die gerne auf dem Balkon sind und die Nachbarin hat eine Kind, dementsprechend wollten wir dies gründlich haben)

Nun zu meiner Frage: Übernimmt die Wohngesellschaft die Kosten dafür ? Denn sowas ist wirklich ein Unding

Antwort
von Tasha, 3

Vermutlich nicht ohne Nachweis. Und der ist ja jetzt weg (es sei denn, die Aussage der Putzfrau gilt als Nachweis). 

Ich persönlich hätte den Balkon kurz geputzt und fertig. Gerade als Katzenhalter kennt man ja manchmal Situationen, in denen man mit Uringeruch konfrontiert wird, und mir wäre das kurze Putzen - Möbel ins Bad und abwaschen, Boden mit Seifenlauge und dann ggf. noch mal mit Hygienespray scheuern - und schnelle Vergessen des Ärgers einfacher vorgekommen als eine Putzfrau zu holen und sich mit Vermieter oder Hausverwaltung rumzuärgern. Erfahrungsgemäß kennen die doch oft Gründe, warum man selbst Schuld an der Miesere ist oder holen stark überteuerte Putzkolonnen, die man dann anteilig bezahlen soll.

Natürlich ist das ekelig, aber will man sich jetzt evtl. noch wochenlang über die Sache ärgern, indem man mit dem Vermieter einen Briefkrieg über die Kosten führt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten