Kostenübernahme für Besuch einer Privatschule / Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es ihre Erstausbildung ist müsst ihr zahlen. Verdient ihr nur wenig, dann übernimmt das Amt evtl. einen Teil oder sie hat Anspruch auf Schüler-Bafög.

Hatte sie davor schon eine Ausbildung abgeschlossen, dann muss sie sich alleine kümmern.

Ich würde noch mal in Ruhe mit ihr reden, warum sie das machen möchte und nicht eine normale Ausbildung macht. Bei manchen Berufen ist so z.B. die Chance auf einen Beruf deutlich besser, bei anderen sogar schlechter! Daher genau informieren.

In der aller größten Not könntet ihr evtl. eine Härtefallregelung durchbekommen, wenn ihr keinerlei Kontakt mehr habt und sie sich davor extrem schlecht benommen hat, damit ihr nicht zahlen müsst. Aber dann ist die Beziehung vermutlich für immer gelaufen. Das sollte also nur der äußerste Notfall sein, da man meist eh nicht raus kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sie volljährig ist muß sie selber dafür aufkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Ausbildung wird/würde sicherlich mit Bafög gefördert, ok, Bafög ist abhängig vom Elterneinkommen.

Ihr Eltern seid im normalen/üblichen/gesetzlichen Rahmen zum Unterhalt verpflichtet.

Die Tochter ist nicht verpflichet statt einer schulischen Ausbildung eine bezahlte Ausbildung zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist volljährig, sie muss selber dafür sorgen, sie kann ja nebenbei einen Job machen und Geld verdienen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es die gleiche Ausbildung als duale Ausbildung gibt, wieso möchte sie dann eine schulische Ausbildung machen, die sie auch noch zahlen muss?

Unter bestimmten Gründen kann die Bundesagentur für Arbeit einen Gutschein ausstellen, in dem ein Teil der Schulkosten übernommen wird, jedoch muss man dazu einen guten Grund haben. Alles weitere kann man sich am Besten beim Berufsberater erklären lassen, so genau kenne ich mich da dann leider nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung