Kostenloses Bankkonto für Leute die kein Geld verdienen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Z.B. bei der 1822direkt ist die Kontoführung ohne weitere Bedingungen kostenlos, wenn es mindestens einen Zahlungseingang pro Monat (egal in welcher Höhe) gibt. Bargeld gibt es kostenfrei an allen Sparkassen-Automaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei Wüstenrot bank findest du ein komplett freies Konto auch ohne gehaltseingang . auch die ec karte kostet nichts. allerdings ist das ein reines online konto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanna92
01.06.2016, 11:04

Vielen herzlichen Dank, habe mal geschaut, die scheinen wirklich gut zu sein :-)

1
Kommentar von Rolf42
01.06.2016, 11:30

Man sollte aber einen Geldautomaten einer CashPool-Bank (z.B. Targobank oder Santander) in der Nähe haben, sonst werden Barauszahlungen teuer.

1

Durch die niedrigen Zinsen wird es natürlich immer schwerer ein gebührenfreies Girokonto zu bekommen ohne irgendwelche Mindesteingänge

Versuche es mal bei der Norisbank, da geht es noch. Allerdings wenn die Schufa schlecht sein sollte, gilt das dann nicht mehr, dann gibt es nur ein Guthabenkonto und das kostet dann 5,90 Euro/Monat. Auf alle Fälle erhält man aber so oder so eine  Girocard und kann damit im Laden bezahlen. Onlinebanking geht natürlich auch

Eine andere Möglichkeit ist die Fidorbank, das ist kostenlos, dafür gibt es aber auch "nur" eine Mastercard und ein Maestrocard. Da aber fast jeder Supermarkt nun Kreditkarte annimmt, ist das egal. Auch hier der Hinweis mit der schlechten Bonität: Da kostet das Konto dann 9 Euro/Jahr

Soweit ich weiß, lehnt die Wüstenrot Bank sehr gerne Schufa Leichen als Kunden ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hanna92!

Schau doch einmal hier:

http://www.testsieger-girokonto.de/girokontovergleich.php

dort findest Du meine Empfehlungen - auch in dieser Reihenfolge. ;-)

Wobei:

Je nachdem, was Deiner Schwester wichtig und welche Möglichkeiten zur Bargeldversorgung es bei ihr vor Ort gibt, ist die von Rolf42 bereits empfohlene, 1822direkt, eine Sparkassen-Tochter, "etwas höher anzusiedeln".

Mein persönlicher Favorit ist und bleibt: die DKB!

Konditionen und Nutzen, plus Vorteile (z.B., Cashback), sind dauerhaft und überregional einfach unschlagbar.

Einziger Haken - welcher aber heutzutage wohl für fast alle Institute zutreffend ist - sie müssen einen erst einmal als Kunden akzeptieren.
Was nicht zwingend der Fall. :-(

Dir und Deiner Schwester, alles Gute!

hsb

PS: Was die Postbank in dort verloren hat, ist mir schleierhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung