Frage von ScarabOne, 22

Kostenlose OneDrive Alternative mit min 10 GB?

Moin,

da ich öfter mal an verschiedenen Rechnern, teils auch mit unterschiedlichen BS, an den selben Projekten arbeite nutze ich atm OneDrive (das einem nach Installation von Win10 ja sowieso Quasi aufgedrängt wird) um von überall auf die Daten zugreifen zu können.

Allerdings haben die ja kürzlich den Gratisspeicher auf 5GB reduziert und das wird mir wie es aussieht nicht mehr lange reichen. Gibt es eine Alternative zu OneDrive, die mindestens 10GB (je mehr desto besser) bietet?

Sollte auf jeden Fall als Netzlaufwerk einbindbar sein (auch unter Linux) und am besten natürlich kostenlos (wäre ggf aber auch bereit was zu zahlen, nur nicht an M$^^, allzu teuer sollte es aber natürich auch nicht sein, sonst könnte ich mir ja direkt einen (v)Server mieten).

Optimal wäre es, wenn man ggf auch einzelne Ordner / Dateien öffentlich freigeben könnte, um es sozusagen als Alternative für One Click Hoster nutzen zu können, nicht unbedingt nötig, aber wäre auf jeden Fall ein netter Bonus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von redmonkeykh, 17

ich weiss nicht ob es mit dem Netzwerk lauf werk geht aber versuche mal Google Drive (15GB free speichergeteilt mit Email) oder dann Dropbox

Kommentar von ScarabOne ,

Hmm, bei Google Drive ist das mit dem Netzlaufwerk leider etwas umständlich, nur mit jeweils einer Zusatzsoftware möglich wie es aussieht.

Bei Dropbox ist das ganze sogar noch komplizierter wie ich bisher gelesen habe, und der Gratis Speicher hat auch nur 2GB (kann man zwar durch User werben um je 500MB auf bis zu 18GB erhöhen, aber erst mal so viele finden...).

Ich denke ich werds erst mal mit Google versuchen, ob ich da die Netzlaufwerke eingerichtet bekomme, Konto hab ich ja eh schon, würde sich also anbieten.

Ansonsten bleibt wohl nur was kostenpflichtiges, von Strato hab ich da vorhin was gefunden, da gibts atm ne Aktion, 100GB für 2€/Monat, wäre notfalls ne Alternative...

Kommentar von redmonkeykh ,

ich weiss nicht ob das auch netzwerklaufwerke machen kann aber wie währs mit mediafire ? https://www.mediafire.com/ habe gelesen 10 Gb speicher

Kommentar von ScarabOne ,

Hi, thx, habs dann mit GoogleDrive gemacht, war dann doch nicht ganz so kompliziert wie es zunächst schien (unter Linux gings btw sogar einfacher als bei Win^^).

Antwort
von hamza19, 14

Dropbox, weil es bei keinem anderen Anbieter so bequem ist. Kannst online auf die Daten zugreifen, oder mit der DB Software richtig bequem nutzen. Einfach die Daten in den Dropbox-Ordner kopieren, der Rest läuft im Hintergrund. Ob es als Netzlaufwerk geht, weiss ich nicht, hab ich noch nie probiert.

Letztes Jahr hatte ich mir ein Samsung-Tablet gekauft und 50 GB für 2 Jahre kostenlos bekommen.

Wenn es unbedingt ein Netzlaufwerk sein soll, wenn du mit deinem Festnetzanschluss bei der Telekom oder bei 1&1 bist, bekommst du meist Onlinespeicher dazu. Irgendwas zwischen 10 und 50 GB. Vielleicht hast du ja schon so etwas und weisst es nicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community