Frage von HochK, 27

Kostenlose Möglichkeit zur Vorbereitung für die Abschlussprüfung evtl. durch das Jobcenter?

Hallo, gibt es eine Möglichkeit sich Nachhilfeunterricht durch zB das Jobcenter bezahlen zu lassen? Ich bin in den letzten Zügen meiner Ausbildung und merke das ich einfach nicht mehr hinterherkomme. Geld für Nachhilfeunterricht ist leider auch nicht da. Mein Lehrer meinte mal zu mir, das sowas gefördert werden kann. Hat jemand mal erfahrungen mit sowas gemacht?

Vielen Dank vorweg! :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Appelmus, 23

Du kannst bei der Agentur für Arbeit abH (ausbildungsbegleitende Hilfen) beantragen. Das ist für den Azubis und den Betrieb kostenlos. 3 - 8 Unterrichtseinheiten pro Wochen (inkl. Prüfungsvorbereitung) werden dann absolviert. Allerdings wird nicht jeder Antrag bewilligt. Es muss klar ein Förderbedarf erkennbar sein. Das sind in prüfungsrelevanten Fächern z. B. die Noten 4-6.

Geh einfach mal zur Berufsberatung, das jedoch schnell. Je nach Region kann die Zuweisung Wochen bis Monate dauern. Dann ists jedoch zu spät.


Antwort
von Laury95, 24

Soweit ich weiß, wäre das Jobcenter nur zuständig, wenn du hilfebedürftig bist, also kein eigenes Einkommen bestreiten kannst. Vielleicht kannst du dich an das Jugendamt wenden, mir wurde eine Lerntherapie bezahlt, nach ärztlicher Bescheinigung Dyskalkulie.

Antwort
von herakles3000, 11

Es gibt eine möglichkeit sogar über die kammer am besten ist du fragst da nach den das war eigentlich eine gemeinsame sache zwischen der kammer und zb dem Jobcenter,bzw kann das vieleicht auch deine firma dort nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community