Frage von Telomer, 97

Kostenlose Bildbearbeitung für Anfänger?

Gibt es irgendwelche kostenlosen Alternativen zu Photoshop?

Antwort
von Lazarius, 39

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (die beste Freeware, Photoshop-Pendant)
- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)
- Paint.Net
- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

http://www.chip.de/downloads/JPG-Illuminator_27755992.html

- Krita ist ein sehr umfangreiches und kostenloses Mal- und Zeichenprogramm, das auch für Comiczeichner und Illustratoren sehr interessant sein dürfte.
Man kann damit Illustrationen, Texturen, Paintings, Comics, Mangas oder andere digitale Kunstwerke erstellen.

http://www.computerbild.de/download/Krita-9902876.html

Totorials und Videos für Krita

https://docs.krita.org/Resources

- Magix Foto Designer 7 ist für schnelle Bildkorrekturen mit wenig Klicks optimiert.
Vorsicht! bei der Installation. Der Installer liefert auch Zusatzsoftware. Wer sie nicht benötigt, sollte die Häkchen bei der Installation entfernen.
Das Programm beginnt mit einer Testversion. Wer es dauerhaft nutzen möchte, kann es über eine kostenlose Registrierung bei Magix als Freeware-Version freischalten lassen.
Auf ein umfangreiches PDF-Handbuch in deutscher Sprache lässt sich nach der Installation zugreifen.

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Um Bilder im RAW-Format kostengünstig zu bearbeiten, eignet sich die Freeware RAW-Therapee.

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit_50515336.html

Für Screenshots:
LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.

http://www.chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos:


Hier ist eine kleine Auswahl an Online Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen
Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden
können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)
- fotor.com/
- fotoflexer.com
- imagechef.com
- sumopaint.com_app
- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)
- lunapic.com_editor
- rollip.com_start
- photogramio.com_/de
- photoshop.com/tools
- makeup.pho.to/de online-imageeditor.com/?language=deutsch
- PicsArt
- ipiccy.com/

Für dich wird sicher auch etwas dabei sein.

Viel Spaß und LG Lazarius.

Antwort
von Kerridis, 30

Das kommt darauf an, was du damit machen willst. 

Mit Gimp kannst du *alles* machen, vom Composing bis zum Malen/Zeichnen. Gimp hat ein ausführliches Handbuch, das du auf docs.gimp.org findest. Und auf Youtube findest du sehr viele Tutorials. Man benötigt Einarbeitung, klar, aber man bekommt dafür eine "eierlegende Wollmilchsau" für umsonst. Empfehlenswerte AddOns sind GPS (Gimp Paint Studio) wenn du Malen willst und G'Mic (gmic.eu) wenn du viel mit Filtern machen möchtest (ca. 500).

Der Magix Fotodesigner ist auch gut, übersichtlicher für Anfänger IMHO, kann aber nicht so viel. Du kannst ihn mit Photoshop 8bf Filtern erweitern, aber keine neuen Pinsel hinzufügen wie bei Gimp (Gimp kann auch Photoshop Brushes ohne deren Dynamiken verwenden, es hat eigene Dynamiken). Der MF hat auch einige 1-Klick Assistenten. Achtung, das Programm bringt ungewollte Zusatzsoftware mit (Ask-Toolbar für den Browser z.B.), beim Installieren darauf achten, das abzuwählen. Für Composings ist der MF eher nicht geeignet.

Pixelitor (benötigt Java 8) ist auch ganz nett für Anfänger, ist aber nur auf Englisch. Und kann noch weniger als MF.

Willst du hauptsächlich Malen/Zeichnen, dann nimm Krita.

Antwort
von harassity, 23

Alternativen zu Photoshop wohl eher nicht, wobei das auch mal wieder Auslegungssache ist.

Das beste Kostenlosprogramm ist GIMP -> siehe Antwort von Kerridis.

Was manche auch noch verwenden, ist Paint.NET. Das ist um einiges einfacher als GIMP, aber der Funkitonsumfang ist nicht so groß.

Photoshop CS2 vergiss mal lieber -> die Möglichkeit dieses kostenlos zu laden gilt nur für Leute, die es mal gekauft haben und es weiter nutzen können. Die Aktivierungsserver für diese ziemlich veraltete Software sind  Anfang 2013 abgeschaltet worden.

Mal ganz davon abgesehen, dass Photoshop nicht für Anfänger gedacht ist.

mfg

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Computer & PC, 35

Selbstverständlich gibt es kein kostenloses Tool, welches so viele Funktionen und Filter wie Photoshop hat, sofern du aber erst damit anfängst ist GIMP eine gute Alternative. Wichtig beim Beginnen mit sowas ist eigentlich nur die Ebenen-Funktion und ein Polygon-Auswahl-Werkzeug, welches bei GIMP mit dabei sein sollte.

Antwort
von Amitl, 19

Paint.net

oder am besten Gimp, was noch etwas mehr Funktionen hat und damit auch mehr Geschicklichkeit bzw. Übung erfordert.

Antwort
von achtundsechzig, 30

GIMP, Photoscape oder Photoshop CS2, alle kostenlos und recht einfach zu bedienen.

Kommentar von Kerridis ,

Und da haben wir wieder den nicht so ganz legalen CS2... 

Antwort
von swissss, 27

Mehrere

sehr einfach aber sehr vielfältig;  Photoscape

http://www.chip.de/downloads/Photoscape_31968029.html

Gimp ist schwieriger, aber auch lernbar

https://www.youtube.com/results?search_query=Gimp

Antwort
von LeCux, 34

In mächtig, aber hohe Lernkurve GIMP.

Sonst Google mal nach Photoshop CS2.

Kommentar von Kerridis ,

CS2 ist ziemlich veraltet, würde ich meinem Betriebssystem nicht antun wollen. Außerdem ist die Verwendung trotz landläufiger Meinung nicht legal, wenn du das Programm nicht mal gekauft hast. Und die Lernkurve ist bei PS auch sehr hoch.

Antwort
von JBull, 27

Gimp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community