Frage von Caddyshack83, 40

kostengünstig Blei / Rost etc aus Leitungswasser filtern?

welche Wasserfilter sind günstig und gut? lebe in nem älteren Haus wo manchmal Rost aus der Leitung kommt wenn man den Wasserhahn länger nicht aufdreht

Antwort
von Sudelnuppexxl, 24

Rost im Wasser ist an sich noch nichts schlimmes, das ist erst mal eine optische Sache. 

Blei wäre extrem kritisch. Wenn tatsächlich Blei darin wäre, dann könnte das im wesentlichen eine Ursache haben: alte beierne Wasserleitungen (vor allem im Norddeutschland, weniger in Süddeutschland). Da kommt man um einen Austausch nicht rum weil auch nicht mehr zulässig (ggf. Vermieter ansprechen falls du Mieter bist). Eine andere Ursache könnte in der Standzeit (z.B. in der Nacht) des Wassers in Armaturen und Ventilen liegen. Ältere oder auch billige NoName (Baumarkt / Lebensmitteldiscounter) Armaturen und Ventile sind aus nicht mehr zuässigen metallenen Werkstoffen hergestellt die Blei abgeben können. Zum Beispiel der Messinglegierung CW602 - bis zum Inkrafttreten der Positivliste war das die "Standard"- Legierung da gut zu verarbeiten in der Produktion.

 Zulässige Werkstoffe siehe hier: 

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/bewertungsgrundlage_fuer_metallene_werkstoffe_im_kontakt_mit_trinkwasser.pdf&q=uba%20positivliste%20werkstoffe&ved=0ahUKEwjdq8TE7_vMAhWGShQKHYk1AxsQFggfMAE&usg=AFQjCNG3kszxedcKwi0_M_ApXDaRvKXEsQ&sig2=4IanbKVyrru1gNtaSHpFJw

Um aber auf der die ursprüngliche Frage zu kommen: Blei lässt sich nicht mit Nachrüst- Lösungen rausfiltern, Rost weiß ich nicht. Diese Externen Wasserfilter zielen meines Erachtens im wesentlichen auf das Entfernen von Keimen ab. Teilweise sind sie aber selbst Keinmschleudern wenn man das hier liest: 

<

p>http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Trinkwasser-filtern-hilft-das-gegen-Keime...>

Die kostengünstigste und gleichzeitig effektivste Lösung ist das Wasser vor dem Verzehr etwas laufen zu lassen und damit Auszutauschen.


Antwort
von Walum, 17

Die Wasserfilter sind immer nur sehr kurzfristig hilfreich, bevor ihr Nutzen durch Verkeimung ins Gegenteil verkehrt wird. Du müsstest sie wirklich häufig wechseln und das nie vergessen.

Das Gesundheitsamt ist für Tests und Koordination mit dem Wasser-Provider zuständig. Frag da mal nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten