Frage von Biggi2005, 32

Kostenbeteiligung privater Kanal?

Wir haben seit mehr als 50 Jahren einen städtischen Abwasserkanal. Jetzt sind in unserer Nachbarschaft mehrere Häuser dazugekommen und dürfen nicht mit an diesen Kanal angeschlossen werden.
Angeblich ist es die Schuld vom Bauträger, dieses Problem beim Kauf der Grundstücke nicht berücksichtigt zu haben.
Jetzt muss ein neuer Kanal gebaut werden, um die neuen Häuser dort anzuschließen. Wir als Nachbarn werden laut Bauträger alle an den neuen Kanal angeschlossen und sollen uns natürlich auch an den Kosten beteiligen.
Da es sich dann auch um einen privaten Kanal handelt, müssten wir auch die Kosten für Instandsetzung etc. tragen.
Ist es nicht das Versäumnis vom Bauträger und hat er nicht schließlich den Kanal zu bezahlen?

Antwort
von enginmachine, 14

Nallo, meine Lieben,

warum wollt ihr euch an einen privaten Abwasserkanal dran hängen, wo ihr schon seit Jahrzehnten am öff. Kanalnetz seid und ihr keine versteckten Kosten habt?!! Der Bauträger kann euch dazu nicht zwingen. Nach 5 Jahren ist der aus der Verantwortung und dann habt ihr den schwarzen Peter selbst in der Hand. Belasst es so, wie es derzeit ist.

Grüße aus Bayern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten