Kosten zweite Ohrlöcher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kosten genauso viel wie die Ersten, sind ja auch nur im Ohrläppchen. Beim Juwelier meinen die das schon paarweise. 

ABER...ich kann davon nur abraten. Die Technik, die beim Ohrloch schießen angewendet wird, ist ursprünglich die Gleiche, die beim Ohrmarken schießen bei Rindern verwendet wird. Sie zerquetscht einfach nur das Gewebe, dadurch verheilt es schlechter. Diese "medizinischen" Stecker sind nicht nur aus völlig ungeeinetem Material, sondern auch viel zu eng, sobald das Gewebe anschwillt, außerdem müssen die gedreht werden, um nicht festzuwachsen, was die Wunden innendrin immer wieder aufreisst. Die Maschiene zum Schießen kann nur deinfiziert, nicht aber sterilisiert werden. Besser beim Piercer machen lassen. Da werden sie gestochen und mit Titansteckern gefüllt, die auch dann nicht zu eng sind, wenn das Gewebe anfangs anschwillt. Da Titan nicht festwachsen kann, müssen diese auch nicht gedreht werden.

Gut, gestorben ist davon vermutlich noch niemand, aber es ist rein gesundheitlich nicht zu empflehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 10 und 20 Euro normalerweise, kommt wohl auf das Geschäftan.  (Zu Piercer gehen ist aber eigentlich besser, allerdings auch deutlich teurer.) Ich selbst war beim Juwelier und hab knapp 17 Euro bezahlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung