Frage von geheim007b, 43

Kosten Grundstücksvermessung?

Es soll ein Haus gekauft werden, das Grundstück auf dem es steht soll geteilt werden. Die Kosten sollen  50/50 zwischen Käufer/Verkäufer geteilt werden. Ist das so normal?

Und wie sind überhaupt die Kosten für die vermessung des neu zu bildenden Grundstücks in Baden-Württemberg, leider findet man kaum informationen. Welche posten fallen an bzw. können anfallen? Ist es pauschal, geht es um den Kaufpreis oder qm, grenzpunkt oder gesamtfläche?

Antwort
von geheim007b, 29

Es soll ein Haus gekauft werden, das Grundstück auf dem es steht soll
geteilt werden. Die Kosten sollen  50/50 zwischen Käufer/Verkäufer
geteilt werden. Ist das so normal?

Und wie sind überhaupt die
Kosten für die vermessung des neu zu bildenden Grundstücks in
Baden-Württemberg, leider findet man kaum informationen. Welche posten
fallen an bzw. können anfallen? Ist es pauschal, geht es um den
Kaufpreis oder qm, grenzpunkt oder gesamtfläche?

Antwort
von kenibora, 22

Auch in Baden Württemberg kann es von Gemeinde zu Gemeinde Unterschiede geben. Erkundige Dich zunächst bei der Gemeinde oder Stadtverwaltung

Antwort
von Alsterstern, 26

Hier gibt es Infos:

http://www.baunebenkosten-rechner.de/grundstueck/kosten-vermessung-grundstueck-v...

Kommentar von geheim007b ,

Diese Seite habe ich auch gefunden, aber was ist z.B.

"Lage- und Höhenüberprüfung und Gebäudeeinmessung: 605 €"

Kommentar von Alsterstern ,

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Kosten NACH dem Bau des Hauses anfallen. Hinterher muss ja auch nochmal gemessen werden, ob alles seine Richtigkeit hat. Danach wird ja auch eine neue Flurkarte gezeichnet. Auskünfte erteilt da sicher das zuständige Katasteramt.

Kommentar von geheim007b ,

Das Haus steht ja schon, von daher dürfte der Punkt eher wegfallen. Ich finde die Informationslage zu dem ganzen Thema sehr dürftig, werde wohl morgen direkt anrufen müssen

Antwort
von schelm1, 15

Sofern nicht außergwöhnlich viele Meßpunkte zu setzen sind, sollten Sie mit ca. € 2.000 hinkommen.


Kommentar von geheim007b ,

Es ist eine Teilungsvermessung, ein Grundstück von ca. 2000qm wird eine grenzlinie paralell verschoben auf ca. 900qm. Es ändern sich also nur 2 Grenzpunkte, insg. dürften es 6 Grenzpunkte sein.

Kommentar von schelm1 ,

Fragen Siei beim Vermessungsingenieurbüro, welches Sie ohnehin beauftragen müssen vorher an. Mit dem genanntnen Betrag sollten Sie ca. zurechtkommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten