Frage von Sam2212, 25

Kosten für Weiterbildung in der Steuererklärung nur für ein Jahr oder insgesamt?

Ich sitze gerade an meiner Steuererklärung. So weit so gut, nur mache ich seit Anfang des letzten Jahres eine Weiterbildung per Fernstudium (also Berufsbegleitend) und möchte nun die Kosten, soweit möglich, von der Steuer absetzen. Ich habe mir für meine Steuererklärung wieder die passende Software von Wiso besorgt und hier finde ich auch die entsprechenden Felder für die Kosten meiner Weiterbildung. Nun weiß ich aber nicht ob ich nun die Kosten für die gesamte Weiterbildung (30 Monate) oder nur die Kosten für das letzte Jahr angeben soll. Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann mir weiterhelfen. Danke schonmal im Voraus.

Antwort
von GanMar, 20

Hast Du eine Gesamtrechnung bekommen und bereits bezahlt? Dann kannst Du die Kosten für die 30 Monate komplett ansetzen. Ansonsten natürlich nur das, was Du auch innerhalb dieses einen Jahres bezahlt hast.

Kommentar von Sam2212 ,

Nein, ich habe noch keinen Gesamtbetrag bezahlt. Die Gebühren werden jeden Monat in kleinen Teilbeträgen von meinem Konto abgebucht. Wenn ich wüsste wie viel man zurückbekommt vom Staat... Wenn ich nur die Kosten für letztes Jahr eingebe wird von der Software ein Rückzahlung von ca. 250 Euro berechnet, wenn ich die gesamten Kosten eintrage würde ich auf eine Rückzahlung von ca. 1000 Euro kommen. 

Kommentar von 123dieanni ,

Im Steuerrecht spielt der Abfluss eine Rolle. Du kannst also nur die tatsächlich in dem Jahr gezahlten Beträge geltend machen.

Kommentar von GanMar ,

Dann kannst Du auch nur das ansetzen, was Du in dem Jahr auch tatsächlich bezahlt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten