Kosten fuer Satelliten einrichtung ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ok. Eine Sat Schüssel für 500€ mag ja noch nachvollziehbar sein. Sofern das passende LNB und die Matrix im Preis inbegriffen ist. Meine Kathrein Anlage hat das selbe gekostet und die ist ihren Preis einfach wert. 

Aber die bereits investierte Arbeitszeit, sowie die Arbeitszeit die noch dazu kommen soll um die Anlage zum Laufen zu bringen, ist schon heftig. 

Klar, es kann immer mal irgendwas schief gehen. Mir passieren auch Fehler in der Arbeit die dazu führen, dass es mal länger dauert. Aber ich Rede mit meinen Kunden ehrlich darüber und versuche dann eine Lösung zu finden. Bin ich für den Fehler verantwortlich, dann bessere ich diesen »Umsonst« aus. Eigentlich logisch.

Ein Koaxialkabel zu suchen kann sich mitunter schwierig gestalten. Da müssen die richtigen Messgeräte ran. Sonst hilft das alles nichts. Aber diese Messgeräte sind für kleines Geld, unter 100€, zu kaufen und sollten prinzipiell in jedem Montagewagen liegen. 

Als Richtwert für die neumontage einer Sat Schüssel auf eine Altanlage bei der zudem noch alle Kabel bereits verlegt sind, würde ich 8 Stunden für einen Monteur und einen Lehrling rechnen. Dann läuft das Ding aber. 

Die Stelle an der die alte Matrix verbaut ist würde ich auf jeden Fall irgendwie Öffnen. Es gibt Revisionsklappen die optisch kaum zu sehen sind. Du hättest den Vorteil dass du dort jederzeit wieder ran kannst wenn mal etwas ist. Und sollte diese Matrix mit Netzspannung versorgt werden, wäre es sowieso nötig einen Leicht zu öffnenden Zugang zu dieser Stelle zu schaffen. 

Lass diese “Handwerker“ nicht mehr rein solange die nicht einlenken und die Fehler auf selbstkosten beseitigen werden.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
24.06.2016, 10:01

Okay, du bist wohl selbst ein Handwerker, oder betreibst eine Firma. Da kann ich gewisse Argumente noch verstehen.

Aber in diesem Falle vergisst oder übersiehst du, seine vorherige Satanlage hat einwandfrei funktioniert! Die Probleme sind nur durch das neue decken vom Dach entstanden! Folglich hat alles was mit der Matrix unterm Dach zusammenhängt überhaupt nichts zu tun mit dem was von dem oder den LNB kommt.

Als Fachbetrieb bekomme ich eine gute Satschüssel zum EK von rund 100 Euro. Wieso du von 500 Euro für eine Kathrein redest, ist mir ein Rätsel. Ich kenne zwar einen Fachbetrieb, der eine Satschüssel für 500 Euro selbst benutzt, aber diese Schüssel hat 3 Meter Durchmesser. Solcherlei ist bei keinem Kunden nötig.

Okay, mit deinen 8 Stunden für einen Monteur und Lehrling wäre ich eventuell noch einverstanden, dann hat das aber zu funktionieren.

Gut finde ich, du stimmst zu, diese Leute nicht mehr ins Haus zu lassen, sich gegen solche dreisten Abzockmethoden zu wehren.

Ich hoffe nur, der Fragesteller beherzigt das von mehreren angesprochene und tut alles nötige um sich nicht so über den Tisch ziehen zu lassen.

0

In meiner letzten Antwort habe ich mich schon über mein Vertrauen der Fachfirmen geäußert. Mir geht es wie realistir, ich weiß nicht über was ich mich mehr aufregen müsste.

Deine Prozedur hat ein Kumpel auch durch. Er die Firma vom Hof gejagt und nichts bezahlt. Die Firma hat das Geld eingeklagt. Ging bis vors Gericht. Keine Arbeit geleistet, kein Geld.

In der Zeit, die die Anwälte brauchten, haben wir die Schüssel mit allem drum und dran in eigenleistung installiert. Kabel durchgeklingelt, Matrix, etc.

Hat nichts gekostet, und den Sozialkontakt gefördert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

500 Euro sind niemals nachvollziehbar.
Die "Dachneigung"? Eigentlich gibt es da keine Unterschiede bei den Schüsseln (dem Winkel des Feedarmes), und da wird ja wohl ein Mast sein der etwas höher ist.
Notfalls könnte man evtl. noch die Antenne verkehrt herum montieren (den Arm oben).

Das klingt sehr stark nach Betrug.
Der ärgerte sich über die eigene Schüssel an der er nichts verdient, und hat einen "Grund" erfunden eine zu verkaufen.
Was steht denn drauf? Dann kann man wenigstens den Endkundenpreis prüfen.
Gekauft hat der evtl. eine für 50 Euro, und dann für 500 Euro verkauft.
Eine Kathrein (DIE Marke, steht meist "SatAn" drauf) CAS 90 (weiß, grau und rot) kostet bei eWerk Sat (Googlen) 176,13 Euro plus Porto. Endkundenpreis für jeden der nur eine bestellt!
Und das (Kathrein) sind dort auch die teuersten Schüsseln.

Ist es eine spezielle Multifeed-Schüssel?
Auch bestückt mit LNB erscheinen 500 Euro zu viel.

Oder hat der eine 120cm Kathrein genommen 0_o .
Ganz schöner "Luxus" (ohne echten Nutzen).
ab €425, €450...

Und was die Schüssel selbst angeht, da gibt es auch keine Unterschiede in der Empfangsqualität, egal ob 25 Euro oder 500 Euro.
Egal ob Stahl oder Aluminium.
Eine 1m große Gibbertini aus Aluminium kostet ca. 50 Euro.
Ist die für "500 Euro" goldbezogen und mit Kristallen besetzt?

Ich habe schon einige Schüsseln installiert, keine Ahnung wie die "Dachneigung" da verhindern soll dass die Schüssel passt.
Der Feedarm zeigt schräg nach oben, egal wie schräg das Dach ist, die Schüssel kann immer montiert werden. Und in Richtung Dachmitte kann man normalerweise KEINE Schüssel montieren.

Und wenn ein Mast schon montiert war, und zwar dummerweise auf der Nordseite (z.B. für Antennen-TV damals), muss er nur über das Dach reichen, dann sieht die Schüssel trotzdem über den Dachfirst.

"8 Stunden Arbeit fuer seinen Techniker der versucht hat die Anlage den ganzen Tag richtig auf die Buchsen zu leiten ohne das bis jetzt irgendetwas funktioniert."

Was?

Ich würde dem damit drohen die ganze Story noch mal sehr detailliert bei Yelp zu beschreiben.

Das ist eine Arbeit, die kann jeder ungelernte Trottel.
Es gibt keine komplizierten Vorgänge etwas "auf die Buchsen zu leiten".
Auch nicht wenn man noch einen "Multischalter" zwischen die Antenne (den LNB vorne auf dem Feedarm) und die Buchsen setzt!
Und wenn der mit DiseQc-Schaltern nicht klarkommt, hat der keine Ahnung.
"8h"?!? Wofür.....?
Und die 3h für den Installationsversuch der eigenen, das unterstützt den Betrugsverdacht noch.
Ich hätte die erste Schüssel (wenn es eine voreingestellte [Positionen und Abstände der LNB]) in evtl. 15min installiert. Mit Empfang.
Der hatte evtl. wenig Aufträge, und dachte sich "wie holen wir da am Meisten raus.....

Die detaillierte Beschreibung (im Grunde das hier), würde Ich noch an die IHK etc. schicken.
Evtl. interessieren sich auch TV-Magazine wie "Akte" dafür .
Denn die Rechnung und Zeit ist eigentlich unmöglich.

Die "8h" die ElektroKDD nennt kann Ich auch nicht nachvollziehen.
Evtl. will er ja noch erklären was daran die 8h ausmacht?
Inkl. feuchtem beschädigungsfreiem ablösen von Tapeten, Schlitze Fräsen, Rohre einziehen, zugipsen, Tapete neu ankleben etc.?
Und das auch noch zu zweit?!?

Gerade wenn von einer Stelle aus schon Kabel in jeden Raum gehen (Sternförmig, nicht in einer Reihe) dauert das keine 8h.
Mit viel UP verlegen evtl..
Allerdings kann man evtl. auch Zeit sparen.
Z.B. Montage auf dem Dach, Dosen in einen unbenutzten Kaminzug, und die Kabel im Inneren zum Dach.

Ob "einpegeln" bei Sat nötig (oder überhauot möglich) ist, fraglich.
Bei Kabelanschluss, besonders für Internet scheint das nötig zu sein, bei Sat hat man normalerweise bei Multischaltern ein Signal. Bei Kabel gibt es wohl auch ein zuviel an Signal, bei Sat eigentlich nicht. Da ist man froh, wenn die Signalstärke ausreicht.

Am besten noch ALLES fotografieren, und evtl. noch zusätzlich filmen (evtl. dabei die Geschichte erzählen, um nichts zu vergessen), für die IHK, Yelp etc..
Besonders, falls man es dannn doch noch selbst ändert oder einen Anderen machen lässt hat man Beweise.

Leitungen zuordnen ist eigentlich kein Problem.
Besonders zwischen Dach und Dachboden evtl. schon durch dran ziehen.
Ansonsten schließt man ein Messgerät mit Senderauswahl und Display (unter 100 Euro, praktisch ein mobilöer Satreceiver mit Bild) an, und steckt die Kabel in das Gerät, bis Bild kommt.
Der Sender liegt dann entweder im Low-Band oder High-Band und ist entweder Horizontal oder vertikal. Macht vier Ausgänge von einem LNB.

Was die hier genannten "50 Euro" angeht, da rechnen Elektriker wohl ihren Stunden nlohn für komplexere Elektro-Arbeiten, "Meister"-Kram.
Allerdings gibt es Satinstallation auch für um/ab 35 Euro die Stunde. Inkl. Steuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich gerade über was ich mich mehr aufregen müsste, -wenn ich mich aufregen wollte-. Über die Unfähigkeiten sich nicht abzocken zu lassen, oder die Abzockmethoden die manche anwenden.

Ist das eine goldene Satschüssel, oder wie erklärt sich der Preis von 500 Euro?

Du lässt die nicht mehr ins Haus, zahlst auch nichts. Drohe zuerstmal mit rechtlichen Schritten, wende dich an die Handwerkskammer und bitte dort um Klärung dieser Abzockmethoden.

Das sind keine Techniker, sondern Abzocker. Die wollen noch lange nicht dass es funktioniert, die wollen mit vielen Tricks oder Behauptungen Geld schinden.

Und du machst dieses Spiel auch noch hilflos mit, bzw glaubst es mitmachen zu müssen. Leider.

Da gibt es nichts zu zuordnen da ist einfach nur das Signal auf die Kabel zu leiten und es kann denen völlig egal sein welches Kabel in welcher Wohnung ankommt! Selbst wenn die nur deine Wohnung anklemmen dürften und deswegen dein Kabel von 20 anderen herausfinden müssten, wäre das für jeden Elektrolehrling im ersten Lehrjahr problemlos in nicht mal ner halben Stunde möglich! Die wollen Techniker sein, nee, das sind Abzocker!

Wehre dich, lass die am besten vorerst nicht mehr ins Haus, bis du anwaltliche Hilfe oder Hilfe von der Handwerkskammer oder Verbraucherzentrale bekommen hast.

Zu zahlen gibt es bisher auch nichts, denn es funktioniert nichts!
Wenn die mehr als 3 Stunden für so eine Arbeit brauchen, sind das keine Fachleute sondern Abzocker.

Ach ja, du könntest auch den Hernn Meyer von der Sendung Akte bei Sat1 bitten in der Sache zu helfen. Also bei Sat1 anrufen oder den Hilfe anfordern Button klicken, die Angelegenheit schildern. Vielleicht will SAT1 dann nicht nur helfen, sondern dir auch in jeder möglichen Form Rückendeckung geben.

Sobald einer von denen bei dir klingelt, lässt du die nicht mehr ins Haus, sagst denen nur, du bekamst hilfreiche Tipps, hast bei Sat1 um Hilfe gebeten und es soll nun abgewartet werden, fertig.

Vielleicht merkst du dann wie die unruhig werden und alles versuchen nur um ihren Kram wieder zu bekommen. Chancenlos bist du nicht, es hängt jetzt nur noch von dir ab, wie gelassen du bleiben kannst.

Selbst wenn dir dir mit irgendwas drohen sollten, ruhig bleiben, du könntest Hilfe bekommen, wenn du andere darum bittest die sowas anbieten.

AkteX (Sendung von SAt1) hat nicht umsonst den Notrufbutton, man müsste es nur wissen und anwenden, ausprobieren.Akte X erscheint mir momentan noch die beste Methode zu sein, dich zu wehren und vorläufig nichts, absolut nichts zu bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal stimme ich realistir zu. Lass dir nix gefallen. 

Desweiteren würde ich bei einem anderen elektro unternehmen ein Angebot einholen. Somit weißt du was der Spaß kostet und wie weit die pfuscher davon abweichen. 

Der der das Angebot macht wird dir vieleicht auch was über die technischen Fehler mitteilen können die die Pfuscher bereits verursacht hat. Denn

1. eine Zuordnung der Leitungen ist mit einem ordentlichen Messgerät sehr schnell erledigt. 

2. Hoffentlich haben die pfuscher ein bisschen Ahnung gehabt und haben die erdung nicht vergessen. Ich befürchte das schlimmste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?