Frage von blondie87,

kosten für impfung u entwurmung

wer weiß was eine impfung und entwurmung beim tierarzt so kostet?? wohne in schleswig holstein...

wann ist die erste impfung, wenn i einen welpen bekomme der näturlich altersgemäß geimpft u entwurmt ist??

wie ot muss ein hund pro jahr geimpft u entwurmt werden??

bekomme ein shih tzu weibchen.... :)

danke euch....

Hilfreichste Antwort von Brigitta270755,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit Vollendung der 8. Woche lässt ein Züchter seine Welpen animpfen. Vorher hat das gar keinen Zweck und kein Tierarzt, der sein Handwerk versteht und seinen Ruf wahren will, impft vorher, denn dadurch, dass Welpen durch die Immunität der (hoffentlich!) geimpften Mutter selbst bist zu dem Zeitpunkt immun sind, würde eine Impfung zum früheren Zeitpunkt nicht anschlagen.

Entwurmt und ansonsten kerngesund sollte der Welpe sein. Der Tierarzt vergewissert sich durch Fragen, sowie durch Kontrolle von Augen, Maulschleimhaut und Körpertemperatur davon, dass er nicht in einen Infekt hinein impft.

Auch wenn nicht alle Welpen die Wurmkuren gut vertragen, sollte ab Beginn der 4. Lebenswoche alle 2 Wochen bis zur Impfung entwurmt werden, wenn einzelne Welpen darauf mit Magen/Darmstörungen reagieren, entwurmt der Tierarzt mit Injektion, damit der Wirkstoff das Verdauungssystem nicht reizen kann.

Mit 12 Wochen dann wird der Welpe nachgeimpft und dieser Impfschutz hält dann langfristig vor. Wie langfristig, darüber streiten sich die Gelehrten, ich bin dafür, dass man dem Immunsystem von Hunden und Katzen nur dann Auffrischimpfungen zumuten soll, wenn der vorherige Impfschutz nachlässt.

Tiere, die ins Ausland mitgenommen werden oder die ausgestellt und/oder zur Zucht eingesetzt werden, müssen natürlich komplette Impfpässe haben, aber dort, wo das nicht der Fall ist, kann einen der Tierarzt darüber beraten, wie lange die Immunantwort auf das Impfserum aktiv bleibt und wann sie aufgefrischt werden muss.

Es ist jedenfalls heute schon nciht mehr so, dass grundsätzlich 1 mal jährlich eine Komplettimpfung nötig ist, denn es gibt z.B. ein Tollwutserum, das bis zu 3 Jahre Impfschutz gibt.

Auch beim entwurmen scheiden sich die Geister. Ich entwurme prophylaktisch, weil wir alle einen sehr engen Kontakt zu den Hunden haben, weil wir Katzen haben, die Mäuse jagen, weil unsere Hunde auch Katzensch.. fressen, wenn sie auf der Wiese oder im Garten welche finden - und ich nie weiß, ist es die von unseren entwurmten Katzen oder war mal eine NAchbarskatze hier im Garten ?

Auch Zecken- und Flohschutz gibt es bei uns vorbeugend, - was auch nicht jeder so hält.

Sicher wirst du unterschiedliche Meinungen als Antworten bekommen ... und nicht mal beim Tierarzt kannst du dir sicher sein, ob er es gut mit deinem Hund meint oder eher mit seinem Geldbeutel.

Aber die Entscheidung ist auch wiederum nicht soo kompliziert, dass man da viel falsch machen könnte.

Antwort von Minischweinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo,

der Welpe, den Du bekommst, der sollte schon geimpft sein, nämlich in der 7-8. Lebenswoche und die zweite Impfung bis zur 12. Woche, wenn nicht, ist das schon sehr suspekt. Der Preis für eine Impfung ist unterschiedlich, aber zwischen 30,-- und 50,-- Euro. Der Hund darf nur geimpft werden, wenn er gesund ist. Er muss 1x im Jahr geimpft werden, was dann auch in den Impfpass eingetragen wird. Dann entwurmt sollte der Hund alle 3 Monate werden und was auch wichtig ist, daß er gechipt wird und was ich persönlich auch sehr gut finde, daß Hündli bei Tasso registrieren lassen, da bekommst Du dann eine Marke fürs Halsband und sollte Dein Hund mal verlorengehen, kann anhand der Nummer gleich registriert werden, wem er gehört. Natürlich nur, falls ihn jemand abgibt. Und Du musst ihn bei der Stadt anmelden für die Hundesteuer.

OH, süß ein Shi-Tzu Mädl. Mein Profilfoto ist auch ein Shitzu, "Floh". Leider ist er vor 3 Monaten gestorben. Dein Mädl wird Dich mit ihrem unaufdringlichen Charme um den Finger wickeln. Vermisse unseren kleinen Floh sehr!

Liebe Grüssle und Drück das kleine Hündli von mir!

Kommentar von blondie87,

hey minischweinchen...

also i bekomme die kleine von einer seriösen züchterin... die welpen sind bei abgabe altersgemäß entwurmt u geimpft... sie sind auch gechipt u bei tasso regestriert u das mit der hundesteuer ist ja selbstverständlich...

die welpen sind sogar bis zum 6, monat über den züchter haftpflicht versichert, die versicherung werde i dann übernehmen...

über eine krankenversicherung hab i mir auch schon gedanken gemacht, aber da bin i noch nicht 100 %ig sicher...

Antwort von Wolpertinger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte,

http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml ,

Abweichungen müssen sie Rechtfertigen.

Antwort von Delveng,

Zur Frage der Impfung gibt es hier ja schon einige gute Antworten.

Was die Wurmkur angeht, weiß ich, dank meiner bisherigen Erfahrung in einer tierpsychologischen Praxis, dass etwa alle drei Monate entwurmt werden sollte.

Hunde neigen leider dazu, den Kot anderer Hunde zu fressen und können sich dadurch sehr leicht neue Schädlinge zuziehen.

Die Preise für das Anti-Wurm-Mittel richtet einerseits nach dem Produkt und andrerseits natürlich nach der Menge, die der Hund einnehmen muss.

Je kleiner der Hund, desto geringer muss die menge des medikamentes sein und umgekehrt, je größer der Hund, desto größer muss die Menge des Medikamentes sein.

Mir wurde weiterhin beigebracht, dass es nicht jedesmal das gleiche Mittel sein sollte, da nicht jedes Mittel alles abdeckt.

Antwort von Sabi56,

Im ersten jahr wird der Hund 2 mal geimpft. Einmal mit 8 Wochen und das 2 Mal mit 12 Wochen. Meistens werden die Hunde vom Züchter geimpft abgegeben. Ich würde keinen ungeimpften Hund Kaufen,dann sparen die Leute nämlich am verkehrten Ende,und wollen nur Geld machen. Danach wird der Hund nur noch einmal im Jahr geimpft. Der Preis ist bei jedem Tierartz anders.Aber mit wenigstens 30 euo pro Impfung kannst Du rechen. Entwurmt solltest Du den Hund auch schon bekommen. Solltest den aber auch regelmäßig entwurmen. Wir entwurmen immer im frühjahr und im Herbst.Bei unseren Hunden reicht es. Natürlich muß der Hund auch entfloht werden. Da kommt es dann auch darauf an,welches Mittel Du benutzen wirst.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten