Kosten für eine Wurzelbehandlung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde im Zweifel einen zweiten Zahnarzt hinzuziehen. Mir wollte man für einen Zahn 600€ Zuzahlung abknöpfen, anderer Zahnarzt wollte nur 200€. Gibt auch welche, wo die Wurzelbehandlung umsonst ist. Je teurer die Zuzahlung, umso moderner die Geräte und umso besser die Aussichten. Vorher auch mit der Krankenkasse klären. ob die die Kosten übernehmen, wenn nicht, muss komplett privat gezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach oben sind da leider keine Grenzen gesetzt. Da gibt es zig Möglichkeiten von " höherwertigen " Materialien, die er nutzen kann, besseres Füllmaterial usw.. Aber das ist Geldschneiderei. Wenn deine Mutter es so will, MUSS er die günstigere Variante nehmen, die die Kasse auch bezahlt. Das habe ich auch gemacht.

Mir wollte er auch was " BESSERES" andrehen und ich habe abgelehnt. Zum Glück..., denn eine Woche später musste der Zahn erneut aufgebohrt werden und die teure Füllung wäre für`n A... gewesen.

Wenn er sich weigert, soll deine Mutter den Arzt wechseln, oder es androhen...das wirkt meistens, denn dann geht im gutes Geld durch die Lappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie denn vorher eine aufklärung vonnihm bekommen?
Ob sie irgendetwas zusätzlich möchte was nicht in die grundversorgung der kasse gehört? Das kann damn schonmal teuer werden. Da müsste sie aber auch was unterschrieben haben... oder sind die 800 auch für die prothese?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Behandlungs-Richtlinien zur Wurzelkanalbehandlung steht  u.a.Folgendes:

"Die Anwendung moderner Methoden der Wurzelkanalbehandlung aber auch extreme anatomische Situationen der Zahnwurzeln können deshalb eine private Abrechnung der gesamten Behandlung notwendig machen! "

400 € Eigenleistung für 2 Wurzelkanalbehandlungen, die sauber und ordentlich durchgeführt wurden, sind nicht überhöht. Solch eine Behandlung kann für einen einzelnen Zahn schon mal 1.000 € kosten.

Da vor den Wurzelkanalbehandlungen der ZA sicherlich Deine Mutter über die Mehrkosten unterrichtet hat und diese der Behandlung zugestimmt hat, ist alles korrekt verlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist absoluter Wucher den der Zahnarzt dort verlangt, das ist ja fast eine privat Leistung, wende dich an deine Krankenkasse und versuche es zu klären und zusätzlich an die Bundes Ärztekammer 

denn eine Wurzelbehandlung ist eine Kassenleistung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zahnarzt hat ja VORHER einen Heil- und Kostenplan erstellt. Dann weiß man doch was man bezahlen muss, und kann dann entscheiden, ob man sich das leisten will.

Wenn man dann das bestellt, muss man es auch bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung