Frage von dominik 15.06.2007

Kosten für ambulante Pflege: Gibt es da feste Tarife?

  • Antwort von sevendayson 15.06.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    am besten fragst du regional bei deiner Krankenkasse, die haben oftmals eine gesammelte Preisliste aus der Umgebung. Beachte bitte: billig ist nicht immer gut. Hier gibt es einen Pflegedienst, der ist bei jeder Leistung 1-2 € billiger, aber dafür hat die Pflegekraft morgens 30 Kunden anzufahren und für jeden einzelnen nur noch 10 Minuten Zeit. Andere Pflegedienste haben nur ca 12-15 Leute in einer Tour.

  • Antwort von elkera 15.06.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hier habe ich eine Website gefunden, wo die Preise aufgelistet sind. Die Preise gelten aber nur für diesen Pflegdienst. Vielleicht helfen sie dir als Anhaltspunkt weiter.

    http://www.pflegedienst-aml.de/pages/preise-grundpflege.html

  • Antwort von silberprofi 28.09.2013

    Hi Dominik,

    die Preise schwanken von Pflegedienst zu Pflegedienst. Hier kannst du mit dem Pflegekostenrechner grob berechnen, in welche Richtung das geht: http://www.transparent24.de/Pflegerente/

  • Antwort von Paula25 17.06.2011

    Hallo.Die Kosten sind immer gleich und überall.Für die Pflegestufe 1 gibt es 225€Für die 2 - 450€Für die 3 - 675 € aber das ist für Wachkomapatienten.Es ist auch sehr schwer eine Stufe zu bekommen, da nur die reine Pflege gerechnet wird.Zur Pflege gehört: Waschen mit Rasur, anziehen, beim essen helfen, Fingernägel und Fußnägel schneiden, Zahnpflege bei Gebissträger, Hilfe beim gehen wenn derjenige schlecht laufen kann -sonst Rollstuhl raus und reinheben. Toilettenganghilfe. Nachts wenn derjenige gedreht werden muss. Fütttern wenn notwendig. Essen zu bereiten. Medikamentengabe. Und das alles sehr knapp bemessen.Wenn jemanden durcheinander ist und unter Aufsicht musst, das zählt nicht, auch keine Ausflüge, spazieren gehen u.s.w. Auch keine Arztfahrten werden angerechnet. Tja man ist nur noch eine Nummer.Da ist der MDK gnadenlos.Wenn ein dementer sich einiger sauber halten kann und es schafft sich eine Scheibe Brot alleine auf zu schmieren und sich dazu einen Kaffee alleine kocht, bekommt man keine Pflegestufe. Antrag zum medizinischen Dienst schicken oder Krankenkasse. Die leiten das weiter und das dauert. Den Antrag selbst bekommt man von der Kasse.LG:

    Paula - Paul

  • Antwort von Montana187 05.09.2010

    Ambulante Pflege wird in mehreren Bwereichen aufgeteilt wo eben die Kosten auch unterschiedlich sein können. Schau doch mal hier: www.pflegezentrum-cakir.de

    Hier kannst Du Dich sogar kostenlos beraten lassen!

  • Antwort von elenore 26.05.2009

    Jeder Pflegedienst hat einen Leistungskatalog, der die jeweilige Leistung umschreibt und den Preis angibt. Man kann bei jedem Pflegedienst übers Internet in den Leistungskatalog einsteigen und vergleichen.

    Ausführlicher sind die Leistungskataloge, die man bei der Krankenkasse abfordert, die gleichzeitig für die Pflegedienste bindend sind.

    Im Großen und Ganzen sind die Preise gleich, da ist nix mit billigere und teurere. Zwischen den verschiedenen Bundesländer sind nur minimale Preisunterschiede.

  • Antwort von Mokli1 15.06.2007

    Nein, die Kosten sind nicht immer die gleichen. Das richtet sich zum einen nach den Verträgen, die die Kassen mit den Pflegediensten haben, zum anderen gibt es auch eine Spanne, mit der die Pflegedienst ihre Leistungen anbieten können. Aber vorsicht: der billigste ist nicht unbedingt der beste, aber der teuerste auch nicht.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!