Frage von Controller11, 43

Kosten Ehevertrag/Scheidung sowie Fragen zu Ausschlusskriterien beim Versorgungsausgleich?

Hallo zusammen,

Frau A und Mann B wollen heiraten. Altersunterschied sind 20J. Vermögensunterschied sind 500t€. Beide wollen eine möglichst klaren Ehevertrag mit Gütertrennung und Ausschluss des Versorgungsausgleiches. Dies ist hier gut beschrieben:

http://www.finanztip.de/versorgungsausgleich-scheidung/

Fragen zum Ehevertrag:

  • Wenn man eine generelle Gütertrennung vereinbart müssen dann die Vermögenswerte beim Anwalt offen gelegt werden und was fällt dann an Notarkosten an?

  • Wie verhält es sich im Falle einer Scheidung nach >3J mit den Rentenanteilen. Frau A war selbstständig und hat keine staatliche Rentenbezüge, der Mann schon. Wie erfolgt hier ein ev. Versorgungsausgleich?

  • Die Frau studiert und wird schwanger. Der Mann verzichtet auf seine Karriere und bleibt zuhause. Die Frau arbeitet selbstständig. Was passiert mit den Rentenbezügen des Mannes im Falle einer Scheidung >3J.?

  • Änderungen im "geplanten Leben" nach dem Abschluss des Ehevertrages führen meines Erachtens dazu, dass man versorgungsbezüge nicht voll ausschließen kann, insbesondere an den Partner der zu Hause bleibt. Kann oder sollte man diesen Fall im Ehevertrag ergänzen

  • Wie ist es, wenn A und B beide ohne Kinder arbeiten, aber unterschiedlich verdienen und sich nach >3J. scheiden lassen. Kann man den Versorgungsausgleich dann per Ehevertrag ebenfalls ausschließen?

Gruß & Vielen Dank für Tipps und Erfahrungen.

Antwort
von HansderVader, 43

Das ist sicher ein wenig zu viel der Fragen . das wäre rechtsberatung... bei vermögem +500t € ist sicher noch ein paar € für einen fachanwalt übrig.

Die kosten lassen sich im neztz gang einfach berechnen es gibt genaug anwalts- und notarrechner

Kommentar von hilma24 ,

Du sprichst mir aus der Seele!

Aber mein Rat an den Frager: Bei den vielen sehr mit Skepsis zu   shenden Fragen. Hände weg von einer Heirat!

 

Kommentar von HansderVader ,

na ja so deutlich wollte ich es nicht schreiben.. aber hast schon recht hier sollte man mehr als nur 2 mal überlegen ob eine heirat sinn macht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community